TV-Quoten: Raab’s Jahresrückblick fesselt Zuschauer

1
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem Jahresrückblick „Das Beste aus TV Total“ konnte Stefan Raab über den gesamten Donnerstagabend hinweg die jungen Zuschauer begeistern. Den Tagessieg holte die ARD.

Mit seinem dreistündigen Jahresrückblick konnte Stefan Raab über den kompletten Donnerstagabend die Zuschauer begeistern. „Das Beste aus TV Total“ bescherte ProSieben bei der jungen Zielgruppe einen starken Wert von 1,58 Millionen Zuschauern, was einer Quote von 14,4 Prozent entsprach. Insgesamt wurden in der Sendezeit zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr 2,06 Millionen Zuschauer bei 7,1 Prozent Marktanteil erreicht.

Den Tagessieg konnte die ARD um 20.15 Uhr mit „Um Himmels Willen – Mission unmöglich“ verbuchen. Mit 6,04 Millionen Zuschauern und 18,8 Prozent Marktanteil war die Komödie die stärkste Sendung des Tages. Die darauf folgende Serie „In aller Freundschaft“ konnte ab 21.45 Uhr mit 4,99 Millionen Zuschauern und 17,2 Prozent Marktanteil ebenfalls gute Quoten erreichen und der ARD einen gelungenen Abend bescheren.
 
Im ZDF erreichte das Krimi-Drama „Marie Brand und das mörderische Vergessen“ 3,7 Millionen Zuschauer (11,5 Prozent). Die danach folgende Dokumentation „Sehnsucht Mongolei“ mit Markus Lanz wurde von 2,87 Millionen Zuschauern gesehen und erreichte einen Marktanteil von 11,6 Prozent. Bei RTL konnte am Donnerstag die Autobahnpolizei in „Alarm für Cobra 11“ 3,12 Millionen Zuschauer bei einer Quote von 9,8 Prozent erreichen. Die Serie „Transporter“ schaffte es im Anschluss nur auf 2,49 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent). [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Raab's Jahresrückblick fesselt Zuschauer Apropos Jahresrückblick: Bringt "ARD aktuell" dieses Jahr keinen? "Nuhr 2012" paßt ja nicht ins Konzept.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum