TV-Quoten: RTL-Doppelsieg mit fadem Beigeschmack

2
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Wer wird Millionär?“ legte für „Bauer sucht Frau“ ein gutes Fundament. Doch das Staffelfinale der Kuppelshow sahen seit 2006 so wenige wie noch nie.

Für RTL begann mit „Wer wird Millionär?“ ein guter Montagabend. 5,71 Millionen Ratefans (17,5 Prozent) schalteten um 20.15 Uhr Günther Jauchs Show ein. In der Zielgruppe wollten 1,78 Millionen (14,5 Prozent) mit der Quizshow ihren Horizont erweitern. Direkt im Anschluss folgte um 21.15 Uhr das Staffelfinale von „Bauer sucht Frau“. Doch RTL dürfte mit der Einschaltquote nur bedingt zufrieden seien. Zum Abschluss der Staffel sicherte sich die Show zwar mit 6,14 Millionen Zuschauern erneut den Tagessieg (19,4 Prozent), aber die Quote bei den 14-bis 49-Jährigen rutschte unterdessen auf ein neues Staffeltief. Denn lediglich 2,23 Millionen Werberelevante (18,2 Prozent) interessierten sich für die Show. Aber auch dort reichte es für RTL noch zum Tagessieger.

Die Öffentlich-Rechtlichen konnten bei der Zielgruppe mit Hollywood-Action punkten. Währenddie ARD mit „James Bond: Ein Quantum Trost“ in der Gesamtwertung nur 4,49 Millionen (13, 8 Prozent) vor die Bildschirme locken konnte, interessierten sich 1,75 Millionen der Zielgruppe (14,1 Prozent) für den Hollywood-Film. Das ZDF begeisterte zur Primetime 4,73 Millionen (14,5 Prozent) mit der Komödie „Beste Bescherung“. Den Film „R.E.D – Älter.Härter.Besser“, der im Anschluss um 22.15 Uhr folgte, schauten sich 3,11 Millionen (16,1 Prozent) an und auch in der Zielgruppe konnte der Streifen mit Bruce Willis 1,06 Millionen (13,6 Prozent) zum Einschalten bewegen.
 
ProSieben und Sat.1 kamen in der Zielgruppe am Montagabend weniger auf ihre Kosten. „Die Simpsons“ kamen lediglich auf 10,1 Prozent (1,27 Millionen) und 10,3 Prozent Markanteil (1,22 Millionen) Die Nerds von „The Big Bang Theory“ rutschten im Anschluss um 21.15 Uhr sogar auf einen Markanteil von 9,3 Prozent (1,18 Millionen Zuschauer). Sat.1 konnte mit „Jingle Bells- Eine Familie zum Fest“ auch nicht an der Spitze überzeugen. Lediglich 1,01 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten den Film ein, sodass Sat.1 über einen einstelligen Marktanteil von 8,2 Prozent nicht hinaus kam. [sho]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: RTL-Doppelsieg mit fadem Beigeschmack Wie sagte doch gestern Dieter Nuhr in seinem Jahresrückblick: Bei der Sendung müsse er immer erst überlegen, wer der Bauer und wer die Frau sei hahaha
  2. AW: TV-Quoten: RTL-Doppelsieg mit fadem Beigeschmack Hihi, habe ich auch gesehen. Du hast noch was vergessen, er sagte auch noch: ".....und wer/was sind die Tiere? Nach dreimal Raten waren seine Joker weg."
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum