TV-Quoten: RTL-Urlaubsretter begeistern das Publikum

4
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Erfolgskurs der RTL-Urlaubsretter geht weiter – zumindest in der werberelevanten Zielgruppe. Denn nachdem das Format bereits in der vergangenen Woche bei den Jüngeren punkten konnte, legten die Ferienreporter an diesem Montag weiter zu.

Wie schon in der Vorwoche war das RTL-Format „Wir retten Ihren Urlaub! Einsatz für den RTL-Ferienreporter“ klarer Favorit der werberelevanten Zuschauer am Montagabend. 1,82 Millionen ließen sich die neueste Folge nicht entgehen und sicherten dem Kölner Privatsender damit eine Sehbeteiligung von 15,7 Prozent. Im Gesamtpublikum mussten die Urlaubsretter dagegen einen leichten Verlust hinnehmen: 3,13 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (10,9 Prozent) entschieden sich für das Angebot des Privatsenders.

Die vorerst letzte Folge von Vera Int-Veens Doku-Soap „Mietprellern auf der Spur“ zeigte sich zum Abschied eher schwach. Nur 2,79 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (9,8 Millionen) entschieden sich für das Format, davon 1,43 Millionen aus dem jüngeren Publikum (13,3 Prozent).

Überzeugend präsentierte sich dagegen das ZDF. Der Krimi „Tod einer Schülerin“ lockte 4,59 Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme und bescherte dem öffentlich-rechtlichen Sender nicht nur eine Sehbeteiligung von 15,9 Prozent, sondern auch den Tagessieg im Gesamtpublikum. Für „Largo Winch – Tödliches Erbe“ konnten sich im Anschluss 2,60 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (14,3 Prozent) begeistern.

Die Konkurrenz von der ARD setzte derweil auf Information und schickte die Dokumentation „Die Rückkehr der Elefanten“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer. Für 3,16 Millionen (11,1 Prozent) war das Programmangebot der ARD die erste Wahl.

Beim jüngeren Publikum punkten konnten darüber hinaus auch die neuen Folgen von „Fringe – Grenzfälle des FBI“. Sahen die erste Episode bereits 1,29 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren (12,1 Prozent), konnte die Zweite im Anschluss mit 1,41 Millionen Zuschauern (12,1 Prozent) sogar noch zulegen. Der Schwesternsender Sat.1 bot zur Primetime eine Wiederholung von „Mit Herz und Handschellen: Todfeinde“ und konnte insgesamt 2,41 Millionen (8,4 Prozent), davon 1,03 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe (9,2 Prozent) für sich begeistern.

Sehr gut lief es am Montagabend auch für die „Wollnys“ auf RTL2. Die neuesten Abenteuer der elfköpfigen Großfamilie ließen sich 0,96 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (8,9 Prozent) nicht entgehen. Den Ermittlern von „CSI: NY“ auf Vox gelang mit 1,97 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und einem Marktanteil von 6,9 Prozent nur knapp der Sprung in die Top 20. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: RTL-Urlaubsretter begeistern das Publikum Ist ja auch eine gute Sendung um den Menschen zu zeigen das man sich nicht alles gefallen lassen darf. Ist schon erstaunlich was einem in Hotels im Ausland zugemutet wird...
  2. AW: TV-Quoten: RTL-Urlaubsretter begeistern das Publikum Wie wär's mit einem Besuch bei Petrus! Bei dem Dauerregen! Seit Anfang der Woche sind hier in NRW Sommerferien. Die armen Kids, die -warum auch immer- nicht in den sonnigen Süden entfliehen können!
  3. AW: TV-Quoten: RTL-Urlaubsretter begeistern das Publikum Naja, da können wir uns jetzt auf ne neue Welle "Wir retten ihre/n XYZ" bei RTL einstellen Die könnten eigentlich mal bei sich selbst anfangen: "Wir retten ihr RTL-Programm"
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum