TV-Quoten: RTL2 punktet mit „Walking Dead“-Marathon

3
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Zombies sind los: RTL2 startete am Montagabend zur späten Stunde in seinen „Walking Dead“-Marathon – und das mit vollem Erfolg. Zur Primetime hatten dann aber doch die liebestollen Bauern die Nase vorn.

RTL2 hat am Montagabend die wandelnden Untoten auf seine Zuschauer losgelassen, denn dann hat der Privatsender seinen „Walking Dead“-Marathon gestartet, der sich über die gesamte Woche erstrecken wird. Der Auftakt mit der kompletten ersten Staffel lief schon einmal gut: Ab 23.00 Uhr erreichten „The Walking Dead“ zwischen 8,7 und 17,5 Prozent Marktanteil. Die durchschnittliche Sehbeteiligung aller am Montag ausgestrahlten Folgen lag bei 11,0 Prozent.

Zur Primetime waren dagegen große Gefühle in ländlichem Ambiente gefragt, denn auch die zweite Folge von „Bauer sucht Frau“ erwies sich als Favorit des Tages. 6,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die Kuppelshow bei RTL nicht entgehen, die Quote lag bei 20,5 Prozent. Auch bei den jüngeren Zuschauern waren die liebestollen Landwirte gefragt. Dank 2,68 Millionen Werberelevanten konnte „Bauer sucht Frau“ den Doppelsieg am Montagabend perfekt machen.
 
Zuvor zeigte sich auch Günther Jauch mit „Wer wird Millionär?“ von seiner starken Seite. Insgesamt schalteten 6,16 Millionen Ratefreunde die Quizshow ein. Die Quote lag bei 18,5 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe kam „Wer wird Millionär?“ mit 16,7 Prozent bei 2,08 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ebenfalls auf den zweiten Platz. Mit dieser Kombi hielt RTL die Spitze fest in der Hand.
 
ProSieben konnte dagegen wieder einmal mit „The Big Bang Theory“ die meisten Zuschauer für sich gewinnen. 1,88 Millionen Fans aus der Zielgruppe sorgten für 14,9 Prozent Sehbeteiligung ab 21.15 Uhr. Für ProSieben der beste Wert des Abends. Auch „Circus Halligalli“ schlug sich zur späteren Stunde nicht schlecht. Die Sendung mit Joko und Klaas erreichte 12,7 Prozent bei 1,04 Millionen aus dem jüngeren Publikum. Letztlich konnte Stefan Raab noch einen draufsetzen, denn der erreichte mit „TV Total“ einen neuen Jahresbestwert. 0,75 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren brachten Raab eine Quote von 15,8 Prozent.
 
Angesichts des großen Interesses an der bäuerlichen Liebe hatte es der Montagsfilm des ZDF in dieser Woche schwer. „Blutgeld“ kam auf 4,29 Millionen Interessenten ab drei Jahren, die dem öffentlich-rechtlichen Sender eine Sehbeteiligung von 13,0 Prozent einbrachten. Die sich thematisch anschließende Doku kam noch auf 11,1 Prozent bei 3,33 Millionen Zuschauern. Bei der ARD gab es dagegen erneut „Unbekanntes Afrika“ zu sehen, für das sich immerhin 3,50 Millionen Zuschauer begeistern konnten. Der Marktanteil lag bei 10,5 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: RTL2 punktet mit "Walking Dead"-Marathon Und mann muss dazu auch rtl2 mal loben, alles ohne Werbung, zumindest als ich eingeschaltet hatte bis gegen 2 Uhr als ich dann eingeschlafen bin. Nicht mal zwischen den Serien, ging alles nahtlos über.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum