TV-Quoten: Sat.1 profitiert von schwachem Donnerstag

1
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ein richtiger Sieger konnte am Donnerstag im Rennen um die TV-Marktanteile nicht ausgemacht werden. Davon profitiert unter anderem Sat.1, während die „Tagesschau“ das Feld anführte.

Am Donnerstag gelang es keiner Sendung, bei den Zuschauerzahlen wirklich herauszustechen. Mit gerade einmal 3,49 Millionen Zuschauern (14,4 Prozent Marktanteil) konnte die „Tagesschau“ in der ARD um 20 Uhr stärkste Sendung des Tages werden. Zweitstäkste Sendung war das „Heute-Journal“ um 21.45 Uhr im ZDF.
 
Dank schwacher Konkurrenz konnte Sat.1 zur Primetime die beste Sendung abliefern. „Criminal Minds“ schaffte es um 20.15 Uhr auf 3,18 Millionen Zuschauern und war mit einer Quote von 11,6 Prozent stärkste Sendung um diese Uhrzeit. Knapp dahinter lag die ARD mit der Komödie „Die Dienstagsfrauen“, die auf 3,14 Millionen Zuschauer (11,3 Prozent) kam.

RTL rutschte mit seiner Serie „Doc Meets Dorf“ knapp an der 10-Prozent-Grenze vorbei und fuhr so um 20.15 Uhr mit 2,7 Millionen Zuschauern eine Quote von 9,9 Prozent ein. Dafür lag das Format in der werberelevanten Zielgruppe auf Platz eins: 1,58 Millionen Zuschauer (16,1 Prozent) reichten in der jungen Zielgruppe für den Tagessierg. Das ZDF kam beim Gesamtpublikum um 20.15 Uhr mit „Wie wählt Deutschland“ auf 2,63 Millionen Zuschauer (9,4 Prozent). [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum