TV-Quoten: Schlafloses Schwabing schlägt Nebel und Hunde

1
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die ARD-Komödie „Schlaflos in Schwabing“ hat am Samstagabend im Quotenrennen vorn gelegen: 4,13 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr ihren Fernseher ein (Marktanteil 16 Prozent).

Die ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ sahen 3,93 Millionen (15,5 Prozent). „Martin Rütter – Die große Hundeshow“ auf RTL interessierte 3,21 Millionen (12,7 Prozent), bei der für Privatsender werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 1,41 Millionen (16 Prozent).

Den Film „Die Jagd zum magischen Berg“ auf Sat.1 schauten sich 2,52 Millionen (9,8 Prozent) an, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 1,36 Millionen (15,4 Prozent). Deutlich mehr interessierten sich für den Boxkampf zwischen Felix Sturm und Daniel Geale auf Sat.1 um 23.15 Uhr: 4,05 Millionen (24 Prozent) sahen, wie Sturm seinen Titel als WBA-Superweltmeister im Mittelgewicht verlor.
 
Die ProSieben-Show „17 Meter – Wie weit kannst du gehn?“ verfolgten 1,45 Millionen (5,7 Prozent), bei der werberelevanten Zielgruppe erreichte die Sendung 1,04 Millionen (11,8 Prozent). Bei „Kopfgeld – Einer wird bezahlen!“ auf Vox saßen 1,3 Millionen am Samstagabend (5,1 Prozent) vor dem Fernseher. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Schlafloses Schwabing schlägt Nebel und Hunde Bei mir lag der Marktanteil dieser Sendungen bei 0,0%! Das Verblödungs-TV wird immer schlimmer...!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum