TV-Quoten: Sebastian Vettel siegt vor 5,75 Millionen Fans

11
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sebastian Vettel konnte am Wochenende einen weiteren Sieg in der Formel 1 für sich verbuchen. Unterstützung erhielt der Deutsche dabei nicht nur von zahlreichen Fans an der Strecke, sondern auch von 5,75 Millionen Zuschauern vor den TV-Geräten – zur Freude von RTL.

Die Formel 1 hat an diesem Wochenende Halt in Belgien gemacht – und damit stand für RTL wieder einmal ein sicherer Quoten-Hit auf dem Programm. Und die Königsklasse des Motorsports enttäuschte nicht: Ganze 5,75 Millionen Fans saßen ab 14 Uhr zum Rennen vor den TV-Bildschirmen und verfolgten Sebastian Vettels Weg zum Sieg. Die Kölner durften sich über eine Spitzenquote von 34,9 Prozent freuen. Mit 1,94 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren stand die Formel 1 auch bei der Zielgruppe hoch im Kurs. Die Quote lag bei 29,3 Prozent.

Am Abend musste der Kölner Privatsender dann aber wieder mit deutlich weniger Marktanteilen auskommen. „Meine Wahl – An einem Tisch mit Angela Merkel“ kam am Vorabend auf insgesamt 2,89 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (11,6 Prozent). Der Spielfilm „Harry Potter und der Feuerkelch“ lockte zur Primetime dann nur noch 2,67 Millionen Zuschauer an, die Sehbeteiligung lag bei 9,2 Prozent. Im jüngeren Publikum kam der Zauberlehrling immerhin auf 16,3 Prozent bei 1,86 Millionen Interessenten. Damit war der Kölner Privatsender in der Zielgruppe erst die fünfte Wahl am Sonntagabend.
 
Klarer Favorit war dagegen „Bad Teacher“ auf ProSieben. Die Komödie  begeisterte ab 20.15 Uhr 2,64 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe und sicherte dem Privatsender 21,4 Prozent Marktanteil. Insgesamt kam der Spielfilm auf 10,5 Prozent bei 3,34 Millionen. Der Schwestersender Sat.1 punktete dagegen mit „Navy CIS“ bei insgesamt 3,53 Millionen (10,9 Prozent), davon 1,86 Millionen (15,1 Prozent) aus dem jüngeren Publikum. „Navy CIS: L.A.“ kam im Anschluss noch auf 3,18 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (10,2 Prozent).
 
Krimi gab es am Sonntagabend auch bei der ARD zu sehen. Nach dem ersten „Tatort“ der neuen Saison stand in dieser Woche wieder der „Polizeiruf 110“ auf dem Programm. Mit 7,45 Millionen Interessenten war der Rostocker Fall „Zwischen den Welten“ der klare Favorit des Abends. Die Quote lag bei 22,8 Prozent. Bei den Jüngeren holten sich der Krimi mit 1,86 Millionen und 14,8 Prozent den zweiten Platz zur Primetime. Im Anschluss meldete sich „Günther Jauch“ aus der Sommerpause zurück und durfte sich zum Auftakt über insgesamt 5,02 Millionen Interessierte (18,7 Prozent) freuen.
 
Das ZDF setzte dagegen auf den Spielfilm „Inga Lindström: Wer, wenn nicht du“, um die Gunst der Zuschauer zu erlangen. Für 5,05 Millionen Zuschauer ab drei Jahren war das Angebot des Zweiten auch die erste Wahl. Die Quote lag bei 15,4 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Sebastian Vettel siegt vor 5,75 Millionen Fans lieber analog im ORF, als HDwerbung mit rennunterbrechungen auf RTLblöd.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum