TV-Quoten: Stubbe schlägt „Supertalent“

4
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kriminalhauptkommissar Stubbe ist auch als Pensionär ein Quotengarant fürs ZDF: Der Krimi „Stubbe – Tod auf der Insel“ hatte am Samstagabend mit Abstand die meisten Fernsehzuschauer.

Anzeige

6,81 Millionen Menschen sahen das Special mit Wolfgang Stumph in der Hauptrolle, dessen Figur Wilfried Stubbe im Jahr 2014 eigentlich in den Ruhestand gegangen war. Der Marktanteil lag bei 27,7 Prozent.
 
Auf dem zweiten Platz landete das Finale der RTL-Castingshow „Das Supertalent“: 3,78 Millionen Zuschauer (13,6 Prozent) sahen, wie der Speiseröhren-Akrobat Stevie Scharr diverse Gegenstände verschluckte und dann wieder – in beliebiger Reihenfolge – zum Vorschein brachte. Das trug dem Londoner den Titel ein.

In der ARD lockte das Drama „Wir sind doch Schwestern“ 2,81 Millionen Zuschauer (8,9 Prozent) vor den Bildschirm. Den Thriller „Der Schakal“ auf RTL II sahen 1,51 Menschen (4,9 Prozent). Knapp dahinter landete das Historiendrama „Titanic“ auf Sat.1 mit 1,37 Millionen (5,2 Prozent). Ebenfalls 1,37 Millionen verfolgten die ProSieben-Comedyshow „Weihnachten mit Joko und Klaas“, was wegen der kürzeren Sendezeit 4,7 Prozent entsprach.
 
Auf Kabel eins erreichte die Krimiserie „Hawaii Five-O“ 0,99 Millionen Menschen (3,2 Prozent). Der Animationsfilm „Strange Magic“ bei Vox kam auf 0,92 Millionen (3,0 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. "Der Krimi "Stubbe - Tod auf der Insel" hatte am Samstagabend mit Abstand die meisten Fernsehzuschauer." Der Film wurde ja auch von unseren Qualitätsmedien wärmstens empfohlen! LoL Ich hab nach 10 Minuten den Sender gewechselt!
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum