TV-Quoten: „Tatort“-Kommissare schlagen das „A-Team“

7
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Sonntagabend schickte RTLdas „A-Team“ ins Rennen um die Quoten-Krone. Doch auch die Kino-Neuauflage des Serienklassikers konnte den ARD-„Tatort“ nicht vom Thron stoßen. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mussten Hannibal und Co. zudem auch ProSieben den Vortritt lassen.

Mit 8,99 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 24,7 Prozent war das Quotenrennen am Sonntagabend wieder einmal eine klare Angelegenheit für die ARD und den „Tatort„. Doch auch in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnten sich die Stuttgarter Kommissare Bootz und Lammert mit 3,02 Millionen Zuschauern und einer Sehbeteiligung von 20,2 Prozent an die Spitze setzen. „Günther Jauch“ blieb im Anschluss um 21.45 Uhr ebenfalls stark und animierte 4,35 Millionen zum dranbleiben. Der Marktanteil lag bei 15,4 Prozent.

Ebenfalls stark zeigte sich das ZDF mit „Inga Lindström: Ein Lied für Solveig„. Mit 6,65 Millionen Zuschauern und einer Quote von 18,3 Prozent schlug sich das Zweite wieder einmal erstaunlich gut gegen den „Tatort“. Nicht über seinen Durchschnitt kam RTL hinaus. Die Kino-Neuauflage des „A-Team“ sahen zwar immerhin 3,55 Millionen Zuschauer, mit 10,3 Prozent war die Einschaltquote aber nicht überragend.
 
In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen musste sich der Sender mit 2,45 Millionen Zuschauern und 17,0 Sehbeteiligung zudem ProSieben geschlagen geben. „Die Legende von Aang“ konnte zwar bei den 14- bis 49-Jährigen insgesamt nur 2,44 Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme locken, aufgrund der unterschiedlichen Dauer lag die durchschnittliche Sehbeteiligung jedoch mit 17,1 Prozent etwas höher als die von RTL. Beim Gesamtpublikum hatte allerdings das „A-Team“ wieder die Nase vorn, da ProSieben hier nur 3,48 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 10,2 Prozent erreichte.
 
Knapp geschlagen wurden damit Sat.1 und „Navy: CIS„. Wie üblich performte die Serie solide, erreichte aber am Sonntagabend aufgrund der starken Konkurrenz um 20.15 Uhr nur den fünften Platz. Mit 3,44 Millionen Zuschauern erreichte der Sender einen Marktanteil von 9,5 Prozent. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Tatort"-Kommissare schlagen das "A-Team" Und nach diesem drehbuchreifen Satz solltest du vielleicht erst einmal einen Deutschkurs besuchen. Außerdem: Wie kann ein Abend ein anderer Sender sein?
  2. AW: TV-Quoten: "Tatort"-Kommissare schlagen das "A-Team" Wenn du mit dem beleidigen(wollen) fertig bist kannst du mir vielleicht erklären, wie sich das nun mit dem Abend, der ein anderer Sender ist, verhält.
  3. AW: TV-Quoten: "Tatort"-Kommissare schlagen das "A-Team" ... hab' ich was nicht mitbekommen ? Geht es hier im Thread um TV-Quoten oder um deutsche Rechtschreibung und Grammatik ?
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum