[TV-Quoten] Tatort siegt – Formel 1 mit Vettel stark

3
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wenig überraschend hat sich die ARD mit dem „Tatort“ den Primetime-Sieg am Sonntagabend gesichert. Insgesamt verfolgten 6,56 Millionen Zuschauer (20,0 Prozent) „Lohn der Arbeit“. Formel-1-Pilot Sebastian Vettel fuhr für RTL sehr gute 6,55 Millionen Fans ein.

Anzeige

Der große Preis von Spa bescherte dem Kölner Sender einen Marktanteil von 39,4 Prozent. Der Tagessieg am Sonntag ging jedoch mit 6,94 Millionen Zuschauer (23,5 Prozent) an die ARD-„Tagesschau“. Ebenfalls hoch in der Gunst der Zuschauer stand die ZDF-Reihe „Wilde Wellen – Nicht bleibt verborgen“. Die Familiensaga mit Henriette Richter-Röhl und Johannes Zirner lockte 4,74 Millionen Zuschauer (14,4 Prozent) vor den Bildschirm.

Die schwedische Krimiserie „Maria Wern, Kripo Gotland“ auf der ARD begeisterte 3,95 Millionen Anhänger (16,6 Prozent). Bei den privaten Sendern hatte Sat.1 mit seinen Serien die Nase vorn. „Navy CIS“ sahen 3,81 Millionen Zuschauer (11,7 Prozent) und „The Mentalist“ 3,64 Millionen Zuschauer (11,6 Prozent).

RTL sicherte sich mit dem US-amerikanischer Actionfilm „Zwölf Runden“ mit John Cena und Ashley Scott 3,14 Millionen Zuschauer (9,9 Prozent). Die Komödie „17 Again“ auf ProSieben flimmerte bei 2,62 Millionen Zuschauer über den Bildschirm. Damit sicherte  sich der amerikanische Streifen mit Zac Efron und Leslie Mann einen Marktanteil von 8,2 Prozent.
 
In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gewann Sat.1 mit „Navy CIS“ den Primetime-Sieg. Die Ermittler lockten 2,11 Millionen Zuschauer (16,5 Prozent) vor den Fernseher. Dicht dahinter rangierte „17 Again“ mit 2,07 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil von 16,0 Prozent. „The Mentalist“ sicherte sich 2,04 Millionen jüngere Zuschauer (15,5 Prozent). Das Debut von „Criminal Minds: Team Red“ verlief für Sat.1 ebenfalls erfolgreich. Die ungewöhnliche FBI-Einheit lockte um 23.11 Uhr 1,34 Millionen der Umworbenen (21,5 Prozent) vor den Bildschirm.
 
Der österreichische „Tatort“ konnte auch bei den 14- bis 49-Jährigen punkten und animierte 1,85 Millionen Zuschauer (14,1 Prozent) zum Einschalten. Den Tagessieg in dieser Zielgruppe sicherte sich RTL mit Vettels siebtem Sieg im zwölften Rennen (2,7 Millionen Zuschauer und 40,4 Prozent). Zur Primetime reichte es mit „Zwölf Runden“ nur für 1,79 Millionen Zuschauer und einen Sehanteil von 13,8 Prozent. [frt]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] Tatort siegt - Formel 1 mit Vettel stark Korrektur: "Formel 1 mit Vettel und Schumacher stark" - 19 Plätze hat Vettel m.W. noch nie aufgeholt.
  2. AW: [TV-Quoten] Tatort siegt - Formel 1 mit Vettel stark Wozu sollte er auch. So weit hinten stand er ja auch noch nie.
  3. AW: [TV-Quoten] Tatort siegt - Formel 1 mit Vettel stark Was ein geniales Rennen des Besten, der Einmalige, der Einzigartige!!
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum