TV-Quoten: „Tatort“ überflügelt Spielfilm-Breitseite

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die privaten Sender fuhren am Ostermontag mit einer bunten Auswahl an Spielfilmen große Geschütze auf. Die ARD setzte derweil auf den „Tatort“ – und lag damit goldrichtig.

Am Ostermontag gab es zur Primetime eine Vielzahl von Spielfilmen im Free-TV zu sehen. Trotzdem konnte die ARD dank dem Münchener „Tatort“ den Abend glasklar dominieren: 9,30 Millionen Zuschauer schalteten ein und bescherten dem Ersten eine starke Quote von 26,1 Prozent. Auch bei den jungen Zuschauern war der „Tatort“ trotz großer Film-Auswahl am gefragtesten. Mit 2,56 Millionen Zuschauern und 18,5 Prozent Marktanteil lag das Format auch bei den 14-bis-49-Jährigen auf Platz eins.

Auf den zweiten Platz schaffte es am Montag das ZDF mit dem Film „Ein weites Herz“. 3,59 Millionen Zuschauer schalteten ein und sorgten für eine Quote von 10,3 Prozent. Knapp dahinter konnte sich RTL mit dem Animationsfilm „Oben“ positionieren, der 3,48 Millionen Zuschauer (9,9 Prozent) erreichte. Bei der jungen Zielgruppe lag er mit 2,28 Millionen Zuschauern (16,5 Prozent) auf Platz zwei.
 
Bei Sat.1 gab es zum Ostermontag „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ zu sehen, der 2,44 Millionen Zuschauer (8,3 Prozent) erreichte. ProSieben kam mit dem Drama „127 Hours“ lediglich auf 1,97 Millionen Zuschauer bei 5,6 Prozent Marktanteil. KabelEins erreichte mit „Lethal Weapon 3“ nur 1,74 Millionen Seher bei einer Quote von 5,1 Prozent. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum