TV-Quoten: „Tatort“ und „Harry Potter“ ziehen davon

2
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Einstand mit Bravour gemeistert: Das neue „Tatort“-Team aus Erfurt hat bei seinem ersten Fall direkt mehr als 10 Millionen Zuschauer begeistert. Aber auch das Finale von „Harry Potter“ räumte am Sonntagabend ordentlich ab.

Die „Tatort“-Familie ist um ein neues Ermittler-Gespann reicher: Friedrich Mücke und Benjamin Kramme gingen am Sonntagabend erstmals als Kommissare in Erfurt auf Verbrecherjagd und das Interesse an dem überaus jungen „Tatort“-Team war groß. Ganze 10,32 Millionen Krimi-Fans ließen sich „Kalter Engel“ nicht entgehen und bescherten der ARD eine Quote von 27,9 Prozent. Auch beim jüngeren Publikum lief es für den neuen „Tatort“ gut. 3,18 Millionen Interessierte sorgten für eine Quote von 21,4 Prozent.

Noch besser lief es in der Zielgruppe allerdings für „Harry Potter“ bei RTL. Insgesamt 3,51 Millionen Zauberlehrlinge zwischen 14 und 49 Jahren entschieden sich zur Primetime für das große Finale von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ und bescherten RTL eine Quote von 25,2 Prozent sowie den Tagessieg in der Zielgruppe. Auch am Nachmittag konnten die Kölner punkten. Das Formel-1-Rennen aus Abu Dhabi ließen sich 5,62 Millionen Motorsportfreunde ab 14 Uhr nicht entgehen, die Quote lag bei 31,3 Prozent. In der Zielgruppe erreichte die Übertragung 24,0 Prozent bei 1,64 Millionen Werberelevanten vor den TV-Bildschirmen.
 
Damit setzten sich die Kölner zur Primetime ganz klar gegen die Konkurrenz von ProSieben durch, die am Sonntag mit „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ ebenfalls auf großes Hollywood-Kino setzten. Die Freibeuter kamen dabei aber nur halb so gut weg, die die Zauberer: Der dritte Teil der Piraten-Saga kam nur auf 1,87 Millionen Interessenten aus der Zielgruppe, die Sehbeteiligung lag bei 15,0 Prozent. Insgesamt erreichte der Streifen gerade mal 7,6 Prozent bei 2,35 Millionen Zuschauern ab drei Jahren.
 
Für den Schwestersender Sat.1 konnte „Julia Leischik sucht: Bitte melde dich“ die meisten Punkte sammeln. 3,92 Millionen Zuschauer ließen sich die neue Folge ab 19 Uhr nicht entgehen. Die Quote lag bei 13,0 Prozent. „Navy CIS“ kam zur Primetime dann nur noch auf 7,2 Prozent bei 2,67 Millionen Fans.
 
Auch das ZDF konnte sich am Sonntagabend wieder einen Platz nahe der Quoten-Sonne sichern. Mit „Beste Freundinnen“ erreichte der öffentlich-rechtliche Sender 4,88 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Die Sehbeteiligung für das Zweite lag bei 13,2 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Tatort" und "Harry Potter" ziehen davon Waren alle 10,32 Millionen Zuschauer begeistert frankk
  2. AW: TV-Quoten: "Tatort" und "Harry Potter" ziehen davon Das zeigt sich dann bei Folge 2 (bei der sie mich schon abziehen können).
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum