TV-Quoten: „Tatort“ und Nachrichten schlagen Olympia

2
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Verkehrte Welt am Sonntagabend. Zwar dominierte Olympia insgesamt, doch zu einzelnen Sendezeiten konnten sich diesmal andere Programme bei den Einschaltquoten durchsetzen. Zur Primetime siegte der „Tatort“ und den Tagessieg erreichte überraschend das „Heute Journal“.

Trotz hochsommerlicher Temperaturen konnte Olympia auch am Sonntagabend wieder ein beachtliches Publikum für sich verbuchen. Den Tagessieg konnte allerdings überraschenderweise das ZDF mit dem „Heute Journal“ um 21.50 Uhr und 7,57 Millionen Zuschauern für sich verbuchen. Der Marktanteil der Nachrichtensendung lag damit bei beeindruckenden 25,5 Prozent und sogar 22,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Doch auch das Tennis-Match aus London konnte um 21.00 Uhr 6,53 Millionen Menschen vor die TV-Schirme locken und dem Zweiten einen Marktanteil von 21,2 Prozent bescheren.

Der Sieg zur Primetime ging ebenfalls völlig überraschend nicht an die Olympischen Spiele, sondern an die Wiederholung der „Tatort„-Folge „Vergeltung“. 5,97 Millionen Krimi-Fans schalteten um 20.15 Uhr ein. Für die ARD bedeutete dies eine Einschaltquote von 19,6 Prozent. Auch von den Jüngeren sahen 1,24 Millionen zu, was einem Marktanteil von 10,5 Prozent entsprach.

Auch auf den weiteren Plätzen gab es einige Überraschungen. So konnte sich Sat.1 mit „Navy CIS“ mit 2,78 Millionen Zuschauern und 9,1Prozent Marktanteil den zweiten Platz um 20.15 Uhr sichern. RTL musste sich mit „Asterix und die Wikinger“ geschlagen geben. Die Comic-Verfilmung kam auf einen Quotenanteil von 7,7 Prozent bei 2,34 Millionen Zuschauern.

In der werberelevanten Zielgruppe sah die Positionierung noch einmal ganz anders aus. Hier lag ProSieben mit „Jumper“ um 20.15 Uhr vor den Konkurrenten von RTL und Sat.1. Mit einer Sehbeteiligung von 12,4 Prozent bei 1,44 Millionen Zuschauern in der Zielgruppe schlug sich der Action-Streifen sogar mehr als achtbar gegen die Olympia-Konkurrenz. Sat.1 schaffte bei den 14- bis 49-Jährigen nur 11,0 und RTL gar nur 10,5 Prozent.  [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Tatort" und Nachrichten schlagen Olympia Das ZDF weist nur die Durchschnittsquoten eines Wettbewerbes aus und danach liegt Leichtathletik mit 5,32 Millionen ganz gut im Rennen. Der 100 m Lauf um 22:50 hatte sicher die höchste Quote.
  2. AW: TV-Quoten: "Tatort" und Nachrichten schlagen Olympia Höhepunkt der ZDF-Übertragung aus Lon- don war das 100-Meter-Finale mit Sieger Usain Bolt - die Leichtathletik-Höhe- punkte zwischen 22.20 und 23 Uhr schal- teten 7,59 Mio. Zuschauer (30,2 %) ein, wie Media Control mitteilte.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum