TV-Quoten: „The Voice“ bezwingt „Das Supertalent“

35
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer extra Folge „Das Supertalent“ wollte RTL der neuen Castingshow Parolie bieten. Gelungen ist dem Kölner Privatsender das nicht. Im jüngeren Zielgruppe konnte „The Voice“ mehr Zuschauer erreichen als Bohlen und Co.

Anzeige

Beim Gesamtpublikum konnte „Das Supertalent“ noch punkten und sicherte sich mit 5,83 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,1 Prozent den Quotenthron. „The Voice“ konnte da mit 3,89 Millionen Zuschauern (12,4 Prozent) nicht mithalten.
 
Auf Platz 2 des Tagesklassements landete das ZDF mit „Marie Brand und der Moment des Todes“. Den Krimi sahen genau 5 Millionen Zuschauer (15,2 Prozent). Dahinter reihte sich die ARD mit „Die beliebtesten Showmaster der Deutschen“ ein (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die Sendung wollten am Donnerstagabend 4,17 Millionen Zuschauer sehen (12,7 Prozent). Ebenfalls unter die Tages-Top 20 schaffte es die zweite Folge „Navy CIS: L.A.“, mit der Sat.1 2,74 Millionen Zuschauer (8,6 Prozent) erreichen konnte.

In der werberelevanten Zielgruppe belegte die neue Talentshow auf ProSieben dann den ersten Platz des Tagesklassements. 3,06 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten die erste Sedung von „The Voice“ ein und bescherten den Münchener Privatsender damit eine Traumquote von 23,8 Prozent. Mit 44,7 Prozent holte ProSieben vor allem bei den 14- bis 19-Jährigen überdurchschnittlich hohe Werte, berichtete der Quotenspezialist Media Control in einer Sonderauswertung. In den Zielgruppen der 20- bis 29-Jährigen (27,4 Prozent) sowie der 30- bis 39-Jährigen (23,8 Prozent) konnte das Format ebenfalls punkten.
 
Erst dahinter landete RTL mit seinem Casting-Format „Das Supertalent“. 2,99 Millionen verfolgten die Entscheidungen von Bohlen und seinen beiden Jurymitgliederinnen Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse (22,8 Prozent).
 
Zufrieden mit seinen Quoten konnte auch Sat.1 sein. Mit seinen beiden Folgen „Navy CIS: L.A.“ konnte der Münchner Sender bis zu 1,38 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme locken (10,4 Prozent). Ebenfalls unter die Besten 20 des Tages schaffte es das ZDF. „Marie Brand und der Moment des Todes“ wollten 1,04 Millionen junge Zuschauer sehen (7,9 Prozent) Prozent. Das Zweite lag damit vor dem Ersten, das es nicht in die Top 20 des Tages schaffte. [su]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

35 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "The Voice" bezwingt "Das Supertalent" jo in der sogenannte zielgruppe hat rtl verloren und das ist gut so
  2. AW: TV-Quoten: "The Voice" bezwingt "Das Supertalent" Und wie ich bisher so gelesen habe wurde RTL nicht nur bei der Quote besiegt. Auch das Niveau der Sat1 Sendung soll ja um Längen besser sein.
  3. AW: TV-Quoten: "The Voice" bezwingt "Das Supertalent" Das Niveau von RTL zu toppen dürfte auch nicht allzu schwer sein. "Das Supertalent" soll den Zuschauer halt einfach auf Kosten der Kandidaten unterhalten werden, während "The Voice" wirklich nach brauchbaren Künstlern sucht.
Alle Kommentare 35 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum