TV-Quoten: „Topmodels“ wieder im Aufschwung

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Es hätte wohl kaum jemand damit gerechnet: Nachdem Heidi Klums Laufstegparade „Germany’s Next Topmodel“ zuletzt Woche um Woche Zuschauer verlor, legte das Format nun überraschend ordentlich zu.

Für die angehenden Topmodels von ProSieben waren die letzten Wochen alles andere als leicht. Schon zum Auftakt der achten Staffel zeigten sich Ermüdungserscheinungen und seither nahm das Interesse der TV-Zuschauer Woche um Woche ab. Doch scheinbar ist die Luft doch noch nicht raus, denn „Germany’s Next Topmodel“ konnte am Donnerstagabend überrascht zulegen. Insgesamt 2,65 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die neueste Folge nicht entgehen, die Quote lag im Gesamtpublikum bei 8,7 Prozent. Bei den Werberelevanten sah es derweil noch besser aus. Hier erreichte „GNTM“ eine Sehbeteiligung von 16,2 Prozent bei 1,88 Millionen Zuschauern und damit den zweiten Platz. Im Vergleich: in der Vorwoche lag der Wert noch bei 12,9 Prozent.

Die „Topmodels“ haben sich zwar vorerst erholt, in der ersten Liga können sie deswegen aber noch nicht mitspielen. Spitzenreiter am Donnerstag war die ARD,  die mit „Mordkommission Istanbul – Stummer Zeuge“ 5,55 Millionen Zuschauer ab drei Jahren vor die TV-Bildschirme lockte. Für das Erste bedeutete das ein Marktanteil von 17,4 Prozent.
 
Silber holte sich mit dem ZDF ebenfalls ein öffentlich-rechtlicher Sender. „Trau‘ niemals Deinem Chef“ weckte das Interesse von 3,89 Millionen Zuschauer, die dem Mainzer Sender eine Quote von 12,2 Prozent einbrachte. „Maybrit Illner“ kam im Anschluss mit 2,65 Millionen Zuschauern auf 12,2 Prozent Quotenanteil.
 
Unter den Privatsendern hatte dagegen wieder einmal RTL die Nase vorn. „Alarm für Cobra 11“ ließen sich 3,65 Millionen Zuschauer nicht entgehen, was dem Kölner Privatsender eine Quote von 11,6 Prozent einbrachte. Mit 1,95 Millionen Werberelevanten und 16,8 Prozent war die Action-Serie mit knappem Vorsprung auf die „Topmodels“ Tagessieger beim jüngeren Publikum. Die neue Folge von „CSI: Miami“ begeisterte um 21.15 Uhr dann noch 2,58 Millionen (8,4 Prozent).
 
Sat.1 punktete dagegen mit einer doppelten Portion „Criminal Minds“. Während die erste Folge 2,62 Millionen Fans (8,3 Prozent) vor die TV-Bildschirme lockte, bleiben bei der Zweiten noch 2,50 Millionen (8,2 Prozent) hängen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum