TV-Quoten: „Transporter“ im Duell mit großen Bildern

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In der Spitzengruppe der TV-Quoten konnten RTL und ProSieben zwar am Donnerstag wieder nicht mitfahren, doch untereinander lieferten sich die Privatsender ein kleines Duell, aus dem mal der eine, mal der andere als Sieger hervorging.

Die beiden großen Privatsender müssen sich am Donnerstag auch weiterhin mit dem Mittelfeld zufrieden geben. Während die „Transporter“-Serie bei RTL mit 2,66 Millionen Zuschauern und 8,9 Prozent Sehbeteiligung deutlich im einstelligen Bereich bleibt, kann „Alarm für Cobra 11“ die zehn-Prozent-Hürde knapp überwinden. 3,23 Millionen Zuschauer ließen sich die aktuelle Folge nicht entgehen, was den Kölnern 10,4 Prozent Marktanteil einbrachte. Allerdings trat die Autobahnpolizei in dieser Woche schon um 20.15 Uhr und damit wieder vor dem „Transporter“ an.

Für RTL keine herausragenden Leistungen, dennoch schnitten die Kölner im Gesamtpublikum besser ab als die Konkurrenz von ProSieben. Bei dem Privatsender stand am Donnerstag der Jahresrückblick „Galileo Big Pictures“ auf dem Programm. Für 2,36 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (8,7 Prozent) waren die großen Bilder die erste Wahl. Bei den Werberelevanten konnte ProSieben die Kölner allerdings hinter sich lassen: Mit 1,73 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 16,4 Prozent war der Jahresrückblick der Favorit des Abends.
 
Die Quoten-Spitze fochten wie so oft die öffentlich-rechtlichen Programme untereinander aus. Als Tageskönig setzte sich letztlich das ZDF durch, das mit der Kömodie „Meine Tochter, ihr Freund und ich“ insgesamt 5,33 Millionen Zuschauer begeistern konnte. Für die Mainzer bedeutete das eine Sehbeteiligung von 17,1 Prozent. Die „Jose Carreras Gala 2012“ erzielte in der ARD mit 4,10 Millionen Zuschauern und 14,4 Prozent Marktanteil den zweiten Platz. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum