TV-Quoten: „Unbeliebte Frau“ bezwingt „Undercover Boss“

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Kampf um die Quoten-Krone am Montagabend musste sich der „Undercover Boss“ mit einer unbeliebten Frau messen – und verlor deutlich. Generell hatte das RTL-Format keinen all zu guten Tag, denn mehr als Mittelmaß war zum großen Staffel-Finale nicht drin.

Zum Staffel-Finale wollte sich der „Undercover Boss“ von RTL sicherlich von seiner besten Seite zeigen – gelungen ist ihm das allerdings nicht. Denn über das Mittelmaß kam das RTL-Format am Montag nicht hinaus. 4,00 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die vorerst letzte neue Folge „Undercover Boss“ nicht entgehen, die Sehbeteiligung lag nur bei durchschnittlichen 13,0 Prozent. Bei der werberelevanten Zielgruppe lag der Marktanteil mit 15,2 Prozent bei 1,84 Millionen Zuschauern zwar höher und holte auch den Tagessieg, dennoch markiert der Wert ein neues Tief für das Format.

Besser schlug sich da im Vorfeld Günther Jauch. Die Quizshow „Wer wird Millionär?“ versammelte um 20.15 Uhr wieder 5,37 Millionen Ratefreunde ab drei Jahren vor den TV-Bildschirmen und bescherte dem Kölner Privatsender damit eine Sehbeteiligung von 16,7 Prozent. Die Silbermedaille holte sich der Quizmaster auch beim jüngeren Publikum: 1,74 Millionen Zuschauer und 14,3 Prozent reichten Jauch für einen Platz auf dem Treppchen.
 
Der haushohe Tagessieg ging allerdings ans ZDF. Der Krimi „Eine unbeliebte Frau“ begeisterte zur Primetime ganze 7,09 Millionen Zuschauer, was dem öffentlich-rechtlichen Sender einen Marktanteil von 22,0 Prozent einbrachte. Die Konkurrenz von der ARD konnte mit „Hungerlohn am Fließband“ dagegen nur 2,68 Millionen Zuschauer (12,9 Prozent) für sich gewinnen. „Hart aber fair“ stand mit 3,38 Millionen Interessierten (11,0 Prozent) im Anschluss bei mehr Zuschauern hoch im Kurs.
 
Letztlich konnte auch Sat.1 mit einer Doppelfolge von „Der letzte Bulle“ wieder beim Publikum punkten. Kam die erste Episode bereits auf 2,64 Millionen Fans (8,2 Prozent), legte die zweite mit 2,75 Millionen (9,1 Prozent) sogar noch etwas zu. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum