TV-Quoten: „Under the Dome“ bleibt Überflieger

3
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem erfolgreichen Auftakt in der vergangenen Woche hat die Stephen-King-Serie „Under the Dome“ nun überzeugend nachgelegt. Mit über 20 Prozent Marktanteil bleibt die US-Serie auch weiter auf der Überholspur.

Aufatmen bei ProSieben: Nachdem die neue US-Serie „Under the Dome“ sich in der vergangenen Woche als echter Überflieger präsentierte, galt zu befürchten, dass die Zuschauerzahlen nach dem ersten Interesse einbrechen. Doch die Stephen-King-Serie enttäuschte nicht. Mit 2,14 Millionen Zuschauern aus der Zielgruppe war das Format auch in Woche zwei klarer Favorit am Mittwochabend. Die Quote lag bei hervorragenden 21,3 Prozent. Insgesamt hat „Under the Dome“ aber doch ein paar Zuschauer verloren. 2,97 Millionen Zuschauern (in der Vorwoche waren es 3,14 Millionen) ließen sich am Mittwochabend nicht entgehen, wie es unter der Kuppel weitergeht und bescherten ProSieben eine Quote von 10,8 Prozent – für einen Privatsender, der hauptsächlich in der Zielgruppe punkten kann, ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Die Konkurrenz von RTL trat dagegen mit den „25 peinlichsten TV-Momenten der Welt“ an und holte sich im jüngeren Publikum mit 16,8 Prozent Marktanteil bei 1,85 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren den zweiten Rang. Im Gesamtpublikum schob sich die RTL-Show dank 3,15 Millionen Interessenten (10,9 Prozent) dann aber doch vor die ProSieben-Serie.
 
Absoluter Spitzenreiter des Tages war dagegen das ZDF. Mit „Nord Nord Mord“ lockte der öffentlich-rechtliche Sender 7,31 Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme. Die Quote lag bei überzeugenden 24,5 Prozent. Auch in der Zielgruppe stieß das Format auf Interesse: 1,31 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (11,6 Prozent) schalteten ein.
 
Die ARD eröffnete dagegen erneut ihre „Wahlarena“, in der sich diese Woche Peer Steinbrück den Fragen der Zuschauer stellte. Dabei wollten 3,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren nicht verpassen, was der Kanzlerkandidat der SPD zu sagen hat. Die Quote lag bei 12,9 Prozent. Bei den Werberelevanten kam die „Wahlarena“ dagegen auf 9,1 Prozent bei 1,03 Millionen.
 
Auch „Die strengsten Eltern der Welt“ gingen am Mittwochabend wieder ins rennen. Für 0,85 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe war das Sat.1-Format der klare Favorit des Abends. Die Quote lag bei 7,7 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Under the Dome" bleibt Überflieger Die Serie ist ja auch Klasse Schade das Staffel 1 bald zu Ende ist
  2. AW: TV-Quoten: "Under the Dome" bleibt Überflieger hoffe die zweite Staffel kommt zeitnah auch wieder im ORF
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum