TV-Quoten: Verliebte Bauern flirten sich an ZDF-Krimi vorbei

2
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei RTL wurde am Montagabend wieder geturtelt, was das Zeug hielt, denn die verliebten Landwirte aus „Bauer sucht Frau“ waren wieder auf Sendung. Bei den Zuschauern kam das Programm an: Die Bauern auf Brautschau zogen sogar an dem starken ZDF-Krimi „Hattinger“ vorbei.

RTL kann sich auch weiterhin auf seine verliebten Landwirte verlassen, denn auch nach nunmehr sechs Wochen bleibt auch die aktuelle Staffel „Bauer sucht Frau“ für den Kölner Privatsender ein Publikumsmagnet. Mit 6,63 Millionen Zuschauern ab drei Jahren fuhren sie Bauern auf Brautschau in dieser Woche sogar einen neuen Staffelbestwert ein. Die Quote lag bei 20,7 Prozent. Auch beim jüngeren Publikum war die RTL-Sendung am Montagabend die erste Wahl. 2,83 Millionen Werberelevante sorgten hier für eine Sehbeteiligung von 22,9 Prozent.

Zuvor ging Günther Jauch mit einer neuen Folge „Wer wird Millionär?“ auf Sendung und erreichte ab 20.15 Uhr insgesamt 6,14 Millionen Ratefreunde aus dem Gesamtpublikum. Die Quote lag bei 18,4 Prozent. In der Zielgruppe erreichte das Quiz 18,1 Prozent bei 2,22 Millionen Interessenten zwischen 14 und 49 Jahren. Damit machte RTL den zweifachen Doppelsieg perfekt.
 
Mit „Hattinger und die kalte Hand“ hielt das ZDF allerdings gut dagegen. Den Krimi ließen sich zur Primetime 6,00 Millionen Zuschauer nicht entgehen und bescherten dem zweiten eine starke Sehbeteiligung von 17,9 Prozent. Die ARD zeigte dagegen „Pinguine hautnah“ und erreichte damit 3,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und einen Marktanteil von 10,3 Prozent. „Hart aber fair“ konnte das Niveau der Doku mit 3,42 Millionen und 10,6 Prozent im Anschluss halten.
 
Das Angebot von ProSieben spielte derweil vor allem beim jüngeren Publikum eine Rolle. Dabei konnte die neueste Folge von „The Big Bang Theory“ um 21.15 Uhr die meisten Zuschauer zu dem Privatsender locken. 1,87 Millionen Werberelevante ließen sich die Nerds am Montag nicht entgehen, die Sehbeteiligung lag bei 14,6 Prozent. „Bully macht Buddy“ schlug sich im Anschluss ebenfalls gut. 1,56 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren ließen sich die zweite Aufgabe nicht entgehen und bescherten ProSieben damit 12,8 Prozent Marktanteil. „Circus Halligalli“ kam mit 10,2 Prozent Sehbeteiligung in dieser Woche nur knapp in den zweistelligen Bereich.
 
Düster sah es derweil bei Schwestersender Sat.1 aus. In der Top 20 des Gesamtpublikums spielte der Privatsender überhaupt keine Rolle und auch in der Zielgruppe gelang Sat.1 der Sprung nur knapp. Mit 0,89 Millionen Zuschauern aus dem jüngeren Publikum konnte sich „The Mentalist“ als einziges Sat.1-Format am Montagabend ins Ranking schieben. Die Quote lag bei 7,2 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Verliebte Bauern flirten sich an ZDF-Krimi vorbei Ist das nicht schön? Jetzt kommen mir die Tränen vor Rührung.
  2. AW: TV-Quoten: Verliebte Bauern flirten sich an ZDF-Krimi vorbei ...und da wundern sich einige über die Qualität des TV Programms Solange Millionen diesen Schund schauen, und damit sind beide genannten Sendungen gemeint.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum