[TV-Quoten] „Wickie“ triumphiert für Sat.1 – „Polizeiruf“ mau

1
50
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Auf dem ungewöhnlichen Sendeplatz am Freitag um 22.00 Uhr hat der aus Jugendschutzgründen verlegte „Polizeiruf 110“ aus München um ein Bombenattentat im Fußballstadion nur 2,7 Millionen Zuschauer (12,1 Prozent Marktanteil) angelockt.

Anzeige

Das waren weniger als bei der zeitgleich laufenden RTL-Comedy-Show „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ (2,94 Mio/12,9 Prozent). Den ersten „Polizeiruf“ mit Schauspieler Matthias Brandt hatten am 21. August 7,7 Millionen (25,4 Prozent) gesehen – überdurchschnittlich viele für die ARD-Krimireihe.
 
Brandts zweiter Fall als Kommissar Hanns von Meuffels war umstritten: Wegen seiner drastischen Bilder hatten Jugendschützer dafür plädiert, den Krimi über ein Bombenattentat auf die Münchner Allianz Arena erst um 22.00 Uhr zu senden. „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ durfte nicht auf den üblichen Sendeplatz am Sonntagabend um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden.

Die Quizshow „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch sahen bei RTL 5,8 Millionen (19,2 Prozent). Noch besser lief es für Sat.1 mit „Wickie und die starken Männer“ von Michael „Bully“ Herbig: 5,92 Millionen (19,5 Prozent) verfolgten die Free-TV-Premiere. Die deutsche Liebeskomödie „Nach der Hochzeit bin ich weg!“ (Saskia Vester, Jan-Gregor Kremp) bei ARD hatte 4,26 Millionen Zuschauer (14,0 Prozent), die ZDF-Krimiserie „Der Alte“ immerhin noch 4,17 Millionen (13,5 Prozent). [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] "Wickie" triumphiert für Sat.1 - "Polizeiruf" mau Schade, denn der Polizeiruf war im Gegensatz zur Premiere des neuen Kommissars schon deutlich besser. Aber offebar hat neben dem Sendeplatz auch "Cassandra" doch einige Zuschauer von einer zweiten Chance abgehalten.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum