[TV-Quoten] ZDF siegt mit leichter Unterhaltung

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die ZDF-Komödie „Butter bei die Fische“ schwamm am Montagabend allen davon und sicherte sich den Tagessieg im Gesamtpublikum. Die ARD hatte mit ihrem ambitionierten TV-Experiment „Dreileben“ weniger Erfolg.

Anzeige

Die Fernsehkomödie des Zweiten Deutschen Fernsehens brachte 5,61 Millionen Zuschauer zum Schmunzeln und sicherte sich im gesamten Publikum eine Sehbeteiligung von 18,7 Prozent. Das RTL-Einsatzkommando rund um Tine Wittler schaffte es zum Abschied zwar nicht an die Quotenspitze, dennoch sorgte der „Einsatz in vier Wänden“ für starke Zuschaueranteile. In der um 20.15 Uhr gesendeten Episode saßen 3,97 Millionen Interessierte vor den Mattscheiben, um 21.15 Uhr sogar 4,45 Millionen. Damit kletterte das Quotenmeter für den Kölner Privatkanal auf 13,3 beziehungsweise 15,4 Prozent.

Mit viel Herzblut gingen die Regisseure des ARD-„Dreilebens“ an ihre Aufgabe, belohnt wurden sie aber nur von 2,46 Millionen Interessierten, die den ersten der insgesamt drei Krimis, „Etwas Besseres als den Tod,“ sehen wollten. Der öffentlich-rechtliche Sender erreichte damit nur einen Marktanteil von 8,7 Prozent. Die folgenden zwei Filme schafften es hingegen nicht unter die besten 20.
 
Am späteren Abend lagen erneut Informationsformate ganz vorn. Das ZDF-„heute journal“ erzielte um 21.45 Uhr mit 4,13 Millionen Zuschauern einen Quotenwert von 14,8 Prozent. RTLs Magazin „Extra“ lockte um 22.19 Uhr 3,03 Millionen TV-Fans vor die Fernseher und sicherte sich damit eine Sehbeteiligung von 16,2 Prozent.
 
RTLs Erfolgstrend in der werberelevanten Zielgruppe hielt auch am Montagabend an. Tine Wittler setzte sich mit ihrer um 21.15 Uhr ausgestrahlten Folge mit 2,37 Millionen der Umworbenen und einer Sehtbeteiligung von 20,1 Prozent an die Quotenspitze des relevanten Marktes. Bereits eine Stunde zuvor waren 2,22 Millionen der Begehrten beim RTL-„Einsatz“ dabei und verhalfen dem Sender zu einem Marktanteil von 19,1 Prozent. Am späteren Abend konnte das Magazin „Extra“ mit 1,47 Millionen der unter 50-Jährigen noch einmal eine Quote von 17,4 Prozent holen. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum