TV-Quoten: ZDF-„Traumschiff“ scheint bei Reichweite allmählich zu sinken

20
469
tv-quote © everythingpossible - stock.adobe.com
© everythingpossible - stock.adobe.com

Bei dem an Ostern und auch Weihnachten immer wieder üblichen Quoten-Duell zwischen den traditionsreichen Fernsehformaten „Tatort“ und „Traumschiff“ ist am Ostersonntag das Zweite als Erster hervorgegangen.

Das seit 1981 ausgestrahlte ZDF-Format fuhr aber mit weniger als 5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern eine seiner schwächsten Reichweiten ein, die es je hatte. Nur Weihnachten 2023 war es mit der Folge „Utah“ noch schlechter gelaufen. Die „Traumschiff“-Episode „Phuket“ rund um Kapitän Parger (Florian Silbereisen) und seine Crew verfolgten am Sonntagabend im ZDF im Schnitt 4,96 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, was ab 20.15 Uhr einem Marktanteil von 20,6 Prozent entsprach.

Vier Prozentpunkte nach oben ging es für das Traumschiff im Jahresvergleich bei der jüngeren Zielgruppe im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, was der Traditionssendung immerhin den Tagessieg einbrachte.

Tatort-Wiederholung lief noch schlechter

Die zeitgleich von der ARD platzierte Wiederholung vom „Tatort: Schattenleben“ (von 2022) mit den NDR-Ermittlern Falke und Grosz (Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz) sahen im Ersten im Schnitt 4,53 Millionen (18,8 Prozent). Letztes Jahr am Ostersonntag hatte im Quoten-Duell von ARD und ZDF der „Tatort“ vorne gelegen: Damals schickte die ARD aber auch keine Wiederholung ins Rennen, sondern einen neuen Sonntagskrimi – den ersten Fall der neuen Berliner Kommissarin Susanne Bonard (Corinna Harfouch) an der Seite von RBB-Ermittler Karow (Mark Waschke).

Bildquelle:

  • Quoten_2: © everythingpossible - stock.adobe.com

20 Kommentare im Forum

  1. Das Traumschiff lief noch gut, als die exotischen Ziele noch neu waren. Heute fliegt man da selber hin. Beim Tatort liegt der Quotenabschwung wohl daran, dass das wahre Leben auf der Straße oft die besseren Fälle liefert.
  2. oder viele haben das Traumschiff vorab auch schon in der ZDF Mediathek gesehen. ZDF bietet ja meisten alles an Serien vorab schon an
  3. Warum die sich so selber die Quote kaputt machen. Reicht doch, wenn es nach der linearen Ausstrahlung in die Mediathek kommt
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum