TV-Quoten: ZDFneo weiter in der Erfolgsspur

1
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der neue „Polizeiruf 110“ aus Brandenburg hat keine überragenden Zuschauerzahlen, liegt aber insgesamt auf Platz eins. Dahinter landet das ZDF, Vox schlägt sich gut mit einem alten Bekannten.

Der neue „Polizeiruf 110“ hatte zwar die meisten Zuschauer, aber keine besonders eindrucksvolle Einschaltquote. Im Schnitt 6,56 Millionen interessierte am Sonntag ab 20.15 Uhr die Folge „Heimatliebe“ mit den Kommissaren Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz), die im deutsch-polnischen Grenzgebiet rund um Frankfurt/Oder ermitteln. Der Marktanteil für das Erste lag bei 23,0 Prozent – fast jeder vierte Zuschauer um diese Zeit.

Der „Tatort“ aus Dresden in der Woche davor hatte mit 8,58 Millionen Zuschauern (27,3 Prozent) allerdings deutlich bessere Werte. Die „Tagesschau“ direkt vor dem „Polizeiruf“ sahen allein im Ersten 5,24 Millionen (24,2 Prozent).

Im ZDF kam die TV-Familienkomödie „Ella Schön: Das Ding mit der Liebe“ mit Annette Frier von 20.15 Uhr an auf 3,19 Millionen (11,2 Prozent), der Actionfilm „London Has Fallen“ bei RTL auf 2,45 Millionen (8,7 Prozent) und die zweite Folge vom „Grill den Henssler Sommer-Special“ bei Vox auf 1,49 Millionen (6,4 Prozent).

Für ZDFneo läuft es weiterhin gut. Selbst die Wiederholung des Krimis „Marie Brand und das Verhängnis der Liebe“ sahen 1,36 Millionen Zuschauer. Dies sorgte für ordentliche 4,8 Prozent Marktanteil. Das TV-Drama „Gran Torino“ mit Clint Eastwood sahen derweil auf Sat.1 im Schnitt noch 1,28 Millionen (4,7 Prozent), das Fantasymärchen „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ bei ProSieben 1,16 Millionen (4,3 Prozent), die romantische Komödie „Notting Hill“ mit Julia Roberts und Hugh Grant bei RTL 2 0,84 Millionen (3,2 Prozent) und die Kabel-eins-Dokusoap „Mein Revier“ 0,46 Millionen (1,7 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum