TV-Schauspielerin Rosemarie Fendel krank – Kollegin springt ein

2
141
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wegen einer Erkrankung hat Schauspielerin Rosemarie Fendel (84) die Dreharbeiten für den ARD-Film „Lieber gemeinsam als einsam“ nach fünf Tagen abgebrochen.

Anzeige

Eine Sprecherin der ARD-Filmtochter Degeto bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Freitag einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung. Die Sprecherin ergänzte, dass Fendels Rolle nun von Thekla Carola Wied (67) übernommen werde. „Rosemarie Fendel ist noch nicht wieder zu Hause“, wurde ihre Managerin Renate Landkammer in der „Bild“-Zeitung zitiert.

„Sie ist zurzeit in der Reha. Wir haben gemeinsam beschlossen, dass sie gerade nicht auch noch viel reisen sollte“, so die Managerin weiter. Nach Angaben der Zeitung leidet Fendel, die Mutter der Schauspielerin Suzanne von Borsody (54), unter einer Viruserkrankung.
 
Fendel ist dem Publikum vor allem aus den ARD-Produktionen „Der Havelkaiser“ und „Familie Sonnenfeld“ bekannt. In dem neuen Film, „Lieber gemeinsam als einsam“, sollte Fendel an der Seite von Tanja Wedhorn auftreten. In der Geschichte geht es um zwei Frauen, die sich trotz des großen Altersunterschiedes anfreunden. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Schauspielerin Rosemarie Fendel krank - Kollegin springt ein Da hat man doch einen guten Ersatz gefunden. Thekla Carola Wied ist zwar 14 Jahre jünger, aber das sieht man ihr zum Glück nicht an
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum