TV-Tipp: Arena-Konferenz am Sonnabend auf Sat.1

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Als Werbung für das eigene Programm strahlt Arena am Sonnabend die Arena-Konferenz ab 15:00 auf Sat.1 aus.

Anpfiff der Bundesligabegegnungen ist selbstverständlich wieder 15:30.

Arena möchte mit dieser einmaligen Aktion die fußballbegeisterten Zuschauer ansprechen und sein Produkt vorstellen. Für alle Zuschauer, die bisher die Sportschau gewohnt sind, bietet die Konferenz ein völlig anderes Fußballerlebnis. Arena zeigt die Spiele live und springt in der Schalte von Spiel zu Spiel, je nachdem, in welchem Stadion gerade eine wichtige Szene stattfindet.
 
Gespannt sein darf man, ob die Arena-Produktion ähnlich spannend wie die Premiere-Übertragungen der letzten Jahre sein wird. Der Münchner Pay-TV-Kanal hat mit seiner Konferenz die Messlatte für Arena sehr hoch gelegt. Arena verspricht mit einigen Neuerungen, „emotionaler und vor allem schneller als jemals zuvor“ zu sein. Dazu gehört, dass die Arena-Kommentatoren direkt vor Ort im Stadion sitzen. So soll die Stimmung im Stadion noch spürbarer werden.

Außerdem versucht Arena unter Anwendung der Splitscreen-Technik noch schneller reagieren zu können. Das heißt: Die aktuell laufende Partie wird verkleinert und das Spiel, bei dem ein Tor fällt, wird sofort auf 2/3 des Bildschirms gezeigt.
 
Moderiert wird die Konferenz am ersten Bundesliga-Samstag aus dem mobilen Arena-Studio von Oliver Welke. Und das sind die Partien des ersten Spieltags:
 
FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt
Hamburger SV – Arminia Bielefeld
Bayer Leverkusen – Alemannia Aachen
Bor. Mönchengladbach – Energie Cottbus
VfB Stuttgart – 1. FC Nürnberg
FSV Mainz 05 – VfL Bochum[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert