„Two and a Half Men“-Comeback mit Charlie Sheen?

30
115
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Charlie Sheen könnte zu einem unverhofften Comeback in der Rolle seines Lebens kommen. Ein deutsche Schauspieler will den Stein für ein Comeback von „Two and a Half Men“ ins Rollen gebracht haben.

Pedro Lopez Martinez – bekannt aus „Cobra 11“ – hat Sheen die Idee für das Comeback der Kultserie auf der ComiCon in Dortmund besprochen. Lopez Martinez arbeitet häufig als Double von Sheen, dieser soll von dem Comeback-Plan sofort angetan gewesen sein.

Als nächstes möchten die beiden ihre Pläne dem Produzenten Chuck Lorre unterbreiten. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie dieser auf Sheen und sein Double zu sprechen ist. Nach der achten Staffel der Erfolgsserie wurde Charlie Sheen einst aufgrund von unzähligen Eskapaden aus der Serie rausgeschmissen und durch Ashton Kutcher ersetzt.
 
Doch die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden und das Publikum dürfte einem Charlie Sheen in seiner Paraderolle auch nicht abgeneigt sein. Obendrein haben Neuauflagen alter Sitcoms, wie „Fuller House“ oder Roseanne/Die Conners“ in den letzten Jahren immer wieder Produzenten überzeugen und Zuschauer überzeugen können.
 
Vorerst bleibt es jedoch zunächst wohl bei einem kühnen Plan. An Sheen wird er zumindest wohl nicht scheitern. Seit dem Ende Show streute der so häufig gefallene Hollywood immer wieder Gerüchte um ein Comeback seines Serien-Alter-Egos Charlie Harper, wohl auch aus Ermangelung an anderen Angeboten. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. Ach ja, wie wird man es dem Zuschauer verkaufen? Steht Charlie dann unter der Dusche und begrüßt Alan lächelnd mit den Worten "Was ist los"? ähnlich wie es damals Bobby Ewing in Dallas tat, als auch er wieder nach seinem Tod in die Serie zurück geschrieben wurde und Pamela Ewing alles was dazwischen passierte nur geträumt hatte? Nun gut, lassen wir uns überraschen, wie der Serientod von Charlie Harper bei den Drehbuchschreibern wieder zurückgedreht wird und ob Jake auch wieder in die Reihen der Hauptdarsteller zurückkehren wird.
  2. Neee, doch nicht so Grottenhaft wie in Dallas. Denen wird schon was Lustiges einfallen. Aber mindestens Alan und Bertha müßen mit an Board, sonst wird das nix. :LOL:
  3. Der war doch gar nicht tot. Am Ende kam raus, dass er die ganze Zeit, wo er fehlte, von Rose in einem Brunnen in ihrem Keller gefangen gehalten wurde. So gesehen wäre theoretisch ein Comeback möglich. Bringt aber nichts, weil "Jake" inzwischen viel zu alt ist und sich von der Serie, die er nun als Müll betrachtet, eh distanziert hat.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum