Überleben ist alles: History zeigt auch zweite Staffel „Alone“

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das „härteste TV-Experiment“ war für History ein voller Erfolg. Logische Konsequenz: Die Survival-Show „Alone“ erhält ein Fortsetzung und wird erneut zehn Menschen in eine feindlich gesinnte Umwelt entlassen.

Auch in der zivilisierten Welt ist der Überlebensinstinkt des Menschen weiterhin stark ausgeprägt. Das bewiesen die zehn Teilnehmer der Survival-Show „Alone“, die allein gelassen in der Wildnis um ihr Überleben und 500.000 US-Dollar kämpften – und sich dabei selbst filmten. Dieses Konzept erwies sich für den ausstrahlenden Sender History als sehr erfolgreich, sodass Ende April eine zweite Staffel beginnen wird. Und bereits am 5. Mai auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird.

Änderungen zur Premiere gibt es dabei nur eine: Unter den zehn Kandidaten befinden sich diesmal auch drei Frauen, die den Überlebenskampf auf sich nehmen werden. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Die Teilnehmer werden nur mit einem Rucksack, zehn ausgewählten Gegenständen und einer Kamera auf Vancouver Island in die Wildnis entlassen. Dort müssen sie sich um Unterkunft und Verpflegung selbst kümmern und sich auch mit den einheimischen Wildtieren, wie Wölfen, Schwarzbären oder Pumas, auseinandersetzen.
 
Rettung aus der Gefahr verspricht nur das mitgeführte Satellitentelefon, doch dadurch bringt sich ein Kandidat auch um die Chance auf das Preisgeld, das demjenigen winkt, der es am längsten in der Wildnis aushält. Die Serie wird weltweit in 200 Länder übertragen, in Deutschland ist „Alone“ ab dem 5. Mai immer donnerstags um 21.05 Uhr beim Pay-TV-Sender History zu sehen. Das Finale wird am 22. Juli, nur einen Tag nach US-Ausstrahlung, zu sehen sein. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert