Übertragung der Tour de France in Gefahr

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender will wegen der aktuellen Doping-Vorwürfe gegen den Gewinner der diesjährigen Tour de France, Floyd Landis, den deutschen Radsportverband und die deutschen Rennställe zu einem Gespräch über die Einhaltung eines Doping-Kodexes einladen.

Das ZDF fordert tiefgreifende Veränderungen in der Radsportszene.

So verlange das ZDF vom internationalen Radrennverband UCI und vom Tour-Veranstalter A.S.O. eindeutige Garantien über wirksame Maßnahmen gegen Doping sowie eine Verschärfung der Strafen bis hin zur Sperrung von Rennställen, sagte Brender am Donnerstag in Mainz. „Wir haben einen Fernsehvertrag über eine Sportveranstaltung und nicht über eine Pharma-Leistungsschau abgeschlossen“, fügte er hinzu.
 
Der neuerliche Dopingfall zeige, dass ohne wirksame Gegenmaßnahmen der Wegfall der Geschäftsgrundlage drohe, sagte Brender. „In diesem Fall müssen wir über ein Ende der Berichterstattung des ZDF über die Tour nachdenken“, betonte der ZDF-Chefredakteur. (ddp/ fr)[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert