Ukraine-Botschafter Melnyk im TV: ProSieben und Sat.1 ändern Programm

108
582
ProSieben
© ProSieben
Anzeige

Andrij Melnyk, der Botschafter der Ukraine, spricht in einer Sondersendung zusammen mit Reporter Steffen Schwarzkopf zum Krieg in der Ukraine. Es ergeben sich Programmänderungen.

Anzeige

Dienstag ist Tag 48 in Putins Krieg. Mehr als 24.000 Tote. Gräueltaten gegen Zivilisten. Geschätzte 11 Millionen Menschen auf der Flucht (Reuters). SAT.1 und ProSieben ändern kurzfristig ihr Programm und zeigen am Dienstag den 12. April um 20.15 Uhr, live die 30-minütige Sondersendung „Ukraine. SPEZIAL. Krieg ohne Ende?“. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, und Reporter Steffen Schwarzkopf sprechen mit den Journalistinnen Linda Zervakis und Claudia von Brauchitsch.

Die Sendungen „Clarice – Das Erwachen der Lämmer“ (Sat.1) und „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ (ProSieben) verschieben sich entsprechend.

Mehr zu den Überlegungen der ARD zu einem Krisenreporter-Pool lesen Sie auf DIGITAL FERNSEHEN.

Quelle: SAT.1

Bildquelle:

  • ProSieben: © ProSieben
Anzeige

108 Kommentare im Forum

  1. Traumhaft, ein Mensch der sich nur durch Beleidigungen einer ganzen Nation und Fordern, Fordern, Fordern immer unbeliebter macht, bekommt hier eine große Bühne. Und nein, dass ist keine Gutheisung des Krieges!
  2. Ich möchte Dich mal in seiner Position erleben, während sein Land überfallen und quasi zur russischen Sklaverei unterzogen werden soll und nebenbei Menschen völlig grundlos abgeschlachtet wurden, vielleicht sogar in eines seiner Dörfer? Wenn die Ukraine es irgendwie schafft sich den Osten wieder zu holen, wird dort auch der Rest der Bevölkerung einfach vernichtet mit dem Rückzug der Russen.
  3. Aus Melnyk spricht nur die pure Verzweiflung. Ich schäme mich aktuell für das Verhalten unserer Regierung und ich bin gleichzeitig sehr stolz über die Hilfsbereitschaft unserer Bevölkerung.
Alle Kommentare 108 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum