Umfrage: 28 Prozent zahlen keine GEZ-Gebühr

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die deutschen TV-Haushalte sind durch die große Anzahl an Free-TV-Programmen verwöhnt.

61 Prozent der Deutschen würden „niemals“ Pay-TV wie Premiere abonnieren. „Zu teuer“ sagten 58 Prozent der Befragten zur Begründung. Weitere 17 Prozent meinen, dass es in Deutschland auch ohne Pay-TV „genug TV-Programme“ gebe. Mehr als ein Drittel der deutschen Fernseh-Zuschauer (35 Prozent) nutzt ohnehin nur zehn TV-Sender, weitere 29 Prozent wären sogar mit nur fünf Sendern zufrieden. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Zeitschrift Fernsehwoche zu den Fernsehgewohnheiten der Deutschen.
 
Nur wenige Zuschauer sind bereit, fürs Fernsehen tiefer in die Tasche zu greifen: 39 Prozent ist der Blick auf die Flimmerkiste nicht mehr als die obligatorische GEZ-Gebühr wert. Ein Drittel der Fernsehzuschauer (28 Prozent) outet sich sogar als Schwarzseher. Für ihr Geld wünscht sich ein Viertel (25 Prozent) der Zuschauer mehr Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.Die repräsentative Online-Umfrage wurde von der F&S Internet Infotainment GmbH im Auftrag der Fernsehwoche durchgeführt. Befragt wurden 1002 Frauen und Männer in der Altersgruppe 18 bis 45 Jahre. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert