„Under the Dome“ stark, Mario Barth wieder Quotengarant

12
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wie bereits im Vorjahr war auch die Neuauflage von „Mario Barth deckt auf“ wieder ein Quotengarant für RTL. Die ProSieben Serie „Under the Dome“ konnte mit einem quotenstarken Staffelfinale glänzen.

Anzeige

Schon vor einem Jahr konnte RTL mit „Mario Barth deckt auf“ hervorragende Quoten zeichnen – und das Interesse ist offenbar nach wie vor groß. Denn dank dem Format war es für den Kölner Sender auch jetzt wieder ein erfolgreicher Mittwoch. „Mario Barth deckt auf“ bewegte 4,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zur besten Sendezeit zum Einschalten.

Damit holte sich der Sender an einem an sich quotenschwachen Mittwoch den Tagessieg mit 14,9 Prozent. „Stern TV“, das im Anschluss an die Primetime-Show lief, holte noch ganze 2,48 Millionen Menschen an die Bildschirme und ergatterte wahrscheinlich auch aufgrund des starken Vorläufers 14,7 Prozent Marktanteil.
 
Zur besten Sendezeit brachten die unter der Kuppel eingesperrten Bewohner von Chesters Mill zu einem guten Abschluss. Das Staffelfinale von „Under the Dome“ erreichte Werte zwischen soliden 14,4 und 14,8 Prozent bei den 14-49-Jährigen. Kein schlechter Abend für ProSieben also. Die Kochsendung „The Taste“, die bereits in der ersten Staffel keine großen Erfolge erzielen konnte, kam bei Sat.1 auch mit dem Start der zweiten Staffel nicht weit über die bisherigen Quoten hinaus.
 
Die genauen Zahlen liegen zwar aktuell noch nicht vor, da die Quoten von Sat.1, ProSieben und Kabel Eins wegen fehlerhafter Sendeprotokolle bisher nur bruchstückhaft veröffentlicht wurden. Fest steht jedoch, dass „The Taste“ um 20.15 Uhr in der jüngeren Zielgruppe bei nur 7,4 Prozent Sehbeteiligng lag, sich langsam auf 8,7 Prozent steigerte und ab 22.35 Uhr sogar mehr als 12,0 Prozent erreichte. Unterm Strich könnte damit in etwa ein Marktanteil von 9,5 Prozent stehen.
 
Beim Duell der Abend-Filme der öffentlich-rechtlichen Sender lag der ZDF-Krimi „Spuren des Bösen – Racheengel“ mit 3,87 Millionen und 12,7 Prozent vor der Siegfried-Lenz-Roman-Verfilmung „Das Feuerschiff“, die inder ARD auf 11,2 Prozent und 3,40 Millionen Menschen an den Fernsehgeräten kam. Gegen den Quotenriesen Barth kam also auch das ZDF nicht an.

[sp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert