Unschuldig im Knast: A&E schickt „60 Days in“ in zweite Staffel

0
72
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ende November erzählt A&E die Geschichte von acht Unschuldigen in einem US-Gefängnis weiter. 60 Tage lang wird ihr Leben dokumentiert.

Anzeige

Ab 21. November geht es bei A&E für acht Unschuldige wieder ins Gefängnis. Dann schickt der Sender die Dokureihe „60 Days in“ in die zweite Runde. Immer montags um 21.10 Uhr geht das Experiment mit einer der zwölf neuen Episoden weiter, in der ein Einblick in den Alltag in einem US-Gefängnis gewährt wird.

Für den deutschsprachigen Raum folgt die Ausstrahlung der zweiten Staffel damit sogleich im Anschluss an die erste Staffel. In beiden Staffeln melden sich jeweils acht Freiwillige, die sich für 60 Tage freiwillig in eines der gefährlichsten Gefängnisse der USA begeben, das Clark County Correctional Jail in Jeffersonville, Indiana. Der Clou an der ganzen Sache: Die acht Freiwilligen, die an dem Sozialexperiment teilnehmen, kennen einander nicht, und auch die anderen Insassen und Wärter wissen nichts von dem Experiment. Dadurch bekommen die Teilnehmer den knallharten, brutalen Gefängnisalltag schonungslos zu spüren. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert