Unterhaltung und Wissensfernsehen hoch im Kurs

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Erneut hat sich die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Landesmedienanstalten (ALM) mit der Frage befasst, was Zuschauer sehen wollen. Inzwischen liegen Ergebnisse vor.

Im Bereich der privaten Anbieter steht bei den Zuschauern in der Prime Time – also zwischen 18 und 23 Uhr – die Unterhaltung im Mittelpunkt des Interesses. Filme, Serien, Musik und Shows erfreuen sich den Ergebnissen der Studie zufolge mit immerhin 65 Prozent großer Beliebtheit.

Als Quotenerfolg haben sich in der letzten Zeit bei den privaten Fernsehsender verschiedene Wissenssendungen etabliert. Immer häufiger greifen die privaten Mediengruppen auf Themen aus der Lebenswelt zurück. Rund 15 bis 25 Prozent der abendlichen Unterhaltung füllt inzwischen der Sektor der Beratungs- und Informationsunterhaltung. Politische Themen gibt es in diesem Sektor zur besten Sendezeit allerdings kaum.
 
Anders präsentiert sich derweil das Bild bei öffentlich-rechtlichen Sender. Politische Berichte rangieren zum Abend mit hohem Stellenwert und machen täglich etwa 15 bis 17 Prozent der gesamte Sendezeit aus.
 
Bei ihren Forschungen haben sich Wissenschaftler insbesondere auf die Vollprogramme der RTL Group, der ProSiebenSat.1 Media AG und den öffentlich-rechtlichen Anbietern ZDR und ARD konzentriert. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum