Update: „ARD Extra“ zu Corona-Krise kommt jetzt nicht mehr täglich

5
614
© ARD

Wochenlang lief die Sondersendung „ARD Extra“ zur Corona-Krise an jedem Werktag von montags bis freitags – jetzt ist mit diesem Automatismus vorerst Schluss.

Das Format soll laut dpa künftig anlassbezogen gesendet werden. Das bestätigte am Mittwoch ein ARD-Sprecher in München. „Wir haben jetzt nicht mehr routinemäßig täglich ein „ARD extra“ wie zu Beginn im Programm, sondern entscheiden jeweils im Lichte der Aktualität am Tage.“

So hatte das Erste den Serienabend am Dienstag bereits um 20.15 Uhr eingeläutet – ohne das News-Special mit neuen Informationen zur Pandemie. Für den Mittwochabend beispielsweise war aber eine Ausgabe eingeplant, die sich mit der Frage beschäftigte, wie und vor allem unter welchen Umständen wird es diesen Sommer möglich sein, Urlaub zu machen?

Moderiert von Fritz Frey ging es auf Basis einer repräsentativen Umfrage von infratest dimap im Auftrag des „ARD Extra“ darum, die Öffentlichkeit über die verschiedenen Vorkehrungen und Lockerungen in beliebten nationalen und internationalen Urlaubsregionen aufzuklären. Die Mittwochsausgabe „ARD Extra“ zu Urlaubsfragen in Zeiten von Corona, die heute, um 20.15 Uhr, im Ersten lief, ist weiterhin in der Mediathek abrufbar.

Bildquelle:

  • Logo_ARD: © ARD

5 Kommentare im Forum

  1. Irgendwann ist auch mal Schluss mit Sondersendungen über Corona. Mittlerweile ist es ja zur "Normalität" geworden mit dem Virus zu leben.
  2. Massenansturm auf Allgäuer Berge und Seen wenn man solche vollidioten sieht, kann man auf die 2. welle warten, incl. der neuen sondersendungen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum