USA: Unfall bei „X-Factor“-Serienfinale – drei Helfer verletzt

8
39
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei den Dreharbeiten zum Serienfinale der US-Version von „X-Factor“ ist es am Donnerstagabend (Ortszeit) zu einem schweren Unfall gekommen: Ein einstürtzendes Gerüst verletzte drei Bühnenhelfer, die sofort in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Anzeige

Zwei der Helfer seien am Kopf verletzt worden, berichtete der Branchendienst „Hollywood Reporter“ kurz nach dem Vorfall. Ein weiterer Bühnenarbeiter habe eine schwere Verletzung an seinem Arm erlitten, hieß es. Dem Bericht zufolge sei ein Gerüst eingestürtzt, als der Popstar 50 Cent die Bühne der Castingshow betreten wollte. Alle drei Personen befänden sich derzeit im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles. Details über den gesundheitlichen Stand der drei Personen seien derzeit nicht bekannt.

In den USA fand am Donnerstagabend das Finale der ersten „X-Factor“-Staffel statt, die auf Fox übertragen wurde. Als Siegerin ging die 19-jährige Melanie Amaro hervor. Sie kann sich nun über einen Plattenvertrag über 5 Millionen Dollar sowie eine Werbekampagne für den Getränkeriesen Pepsi freuen. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. AW: USA: Unfall bei "X-Factor"-Serienfinale - drei Helfer verletzt Na Commander Riker hat das doch moderiert! :-p "Auf wiedersehen, ihr Jonathan Frakes"
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum