Verabschiedung von Bundespräsident Gauck live in der ARD

26
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zur Verabschiedung des Bundespräsidenten Joachim Gauck zeigt das Erste am Freitag die Sondersendung „Zapfenstreich für Gauck“.

Anzeige

Joachim Gaucks Amtszeit von fünf Jahren ist vorüber. Zu einer zweiten Runde konnte er sich nicht entschließen, deshalb wurde vor ein paar Wochen sein Nachfolger gewählt. Am Freitag wird nun der elfte Bundespräsident mit einem großen Zapfenstreich feierlich verabschiedet.

Das Erste überträgt das militärische Zeremoniell der Bundeswehr ab 18.55 Uhr. In einer Sondersendung wird Sabine Rau das Geschehen im Park des Schloss Bellevue live moderieren und kommentieren. Der „Zapfenstreich für Gauck“ wird vom ARD-Hauptstadtstudio produziert und live auf Videotexttafel 150 untertitelt. [tk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

26 Kommentare im Forum

  1. Stark begonnen und Schwach beendet. Und der Nachfolger ist ja eine Katastrophe. Jemand der die soziale Gerechtigkeit abbaut um die Kapitalisten zu unterstützen soll jetzt ganz Deutschland vertreten !?
  2. Der Kapitalismus ist immer noch die treibende Kraft in unserem Leben hier, satt und mit dickem Bauch liegen wir abends auf unserer Couch und es ist uns eigentlich relativ egal was für ein Politiker da noch mit einem Pöstchen versorgt wurde um sich in seinem Leben weiter wichtig fühlen zu können. Dem gemeinen Volk kann es eigentlich ziemlich egal sein denn unsere direkten Lebensumstände sind davon absolut nicht betroffen.
  3. So sehr ich mich freue dass er geht, anschauen muss ich mir das doch nicht. Und sein Nachfolger sollte sich erst mal bei Murat Kurnaz entschuldigen.
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum