„Verbotene Liebe“: Schöne Prinzessin schwebt ein

2
4
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Prinzessinnen fallen nicht vom Himmel! Sie schweben ein.

So ist es auch mit Prinzessin Luise von Waldensteyck, die in der ARD-Daily „Verbotene Liebe“ standesgemäß mit ihrem Hubschrauber im Park von Schloss Königsbrunn auf dem Anwesen der von Lahnsteins landet. Die temperamentvolle Luise wird von der 24-Jährigen Mascha Müller gespielt und ist erstmals in Folge 3 313 voraussichtlich am 21. Januar 2009 zu sehen.

An ihrer Seite hat Prinzessin Luise die geheimnisvolle Privatsekretärin Maria Galdi (Simone Ritscher), die mit den von Lahnsteins mehr verbindet, als sie
zunächst offenbaren will.
 
Luise von Waldensteyck kennt die gräfliche Familie noch aus Kindertagen. Doch inzwischen ist das Leben der schönen Prinzessin von Etikette und Tradition geprägt: Pflichtbewusstsein und Loyalität stehen für Luise an erster Stelle. Ihre eigenen Bedürfnisse stellt sie zurück. Aber eines lässt sie sich nicht nehmen – die Faszination fürs Fliegen! Sie setzt – wann immer es ihr enger Terminkalender erlaubt – die Rotoren in Bewegung. Als sie jedoch Ex-Pilot Gregor Mann (Andreas Jancke) begegnet, verbindet die beiden nicht nur diese gemeinsame Leidenschaft. Doch Luise ist mit dem millionenschweren Baron Eduard von Tepp (Hubertus Regout) verlobt.
 
Mascha Müller, die die pflichtbewusste Prinzessin spielt, hat sich bereits am Theater und in Fernsehserien wie „Sturm der Liebe“, „Der Bulle von Tölz“ und „Ahornallee“ einen Namen gemacht. Die sportbegeisterte Münchnerin freut sich auf ihre Rolle in der erfolgreichen ARD-Soap: „Ich finde es spannend, eine Prinzessin zu spielen. Davon träumt man schon als Kind.“ Die Rolle der
Privatsekretärin Maria Galdi hat Simone Ritscher übernommen. Die Wahl-Hamburgerin hat an der Leipziger Hans-Otto-Theaterhochschule studiert und in erfolgreichen Serien wie „Die Kinder vom Alstertal“ oder“Alphateam“ mitgewirkt. Auch als Malerin hat sich Maria Galdi bereits einen Namen gemacht.
 
Hubertus Regout spielt den Baron Eduard von Tepp. Einem großen Publikum wurde der 39-jährige Schauspieler als Modedesigner Hugo Haas in der Serie „Verliebt in Berlin“ bekannt. Der in Brüssel geborene und in Wien, Paris und München aufgewachsene Regout startete seine Karriere nach der Schauspiel-Ausbildung an renommierten Bühnen wie dem Bayerischen Staatsschauspiel und dem Rheinischen Landestheater. Es folgten Engagements u.a. in Oskar Roehlers „Agnes und seine Brüder“ und Fernsehproduktionen wie „Klinik unter Palmen“, „Edel & Starck“ oder „Alarm für Cobra 11“. In Dresden sang und spielte er dieses Jahr eine Hauptrolle im Musical „Elixier“ von Tobias Künzel. In der „Verbotenen Liebe“ ist Hubertus Regout erstmals in Folge 3 326 zu sehen (Ausstrahlung voraussichtlich am 9. Februar 2009 im Ersten).
 
„Verbotene Liebe“ läuft immer montags bis freitags um 18 Uhr im Ersten. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: "Verbotene Liebe": Schöne Prinzessin schwebt ein da serie wird ja immer realitätsnäher ne prinzessin (insbesondere ne schöne), kommt per hubschrauber - da wird der gregor bestimmt kaum seinen knüppel kontrollieren können (ein schelm, der jetzt etwas falsches assoziiert! )
  2. AW: "Verbotene Liebe": Schöne Prinzessin schwebt ein naja,. solange die Tante nicht mit ner F16 einfliegt gehts ja noch
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum