Verloren: Kabel Eins verschiebt „Lost“ wegen schwacher Quoten

0
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Free-TV-Premiere der letzten „Lost“-Staffel verschiebt der Privatsender Kabel Eins ab diesem Donnerstag (14. Oktober) ins späte Abendprogramm. Die Quoten der US-Kultserie waren zu schlecht.

Die US-Serie „Lost“ gilt weltweit als Kult, in Deutschland wohl eher als Problemfall: Gestartet war „Lost“ vor fünf Jahren bei Pro Sieben, von Staffel zu Staffel sank die Quote – in der TV-Saison 2009/2010 schob man die Serie dann zu Kabel Eins ab. Seit September zeigt der Privatsender die finale Staffel (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Genug Fans hat die Serie in Deutschland mit mageren drei bis vier Prozent Marktanteil wohl aber nicht mehr gefunden: Kabel Eins verschiebt die Ausstrahlung der sechsten Staffel deshalb auf den Donnerstagabend ab 23.10 Uhr.

Kabel Eins zeigt mit seiner Programmänderung künftig um 21:15 Uhr eine weitere Folge der Krimiserie „The Forgotten“. Die Wiederholungen von „Numb3rs“, die bisher um 21:15 Uhr zu sehen waren, werden ab sofort ab 22.15 Uhr gezeigt. Erst danach folgen die Doppelfolgen von „Lost“ – das langersehnte Finale der Serie sahen in den USA 20,5 Millionen Zuschauer. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert