„Verstehen Sie Spaß?“: Das Auf und Ab nach Kurt Felix

3
28
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Verladeshow „Verstehen Sie Spaß?“ gehört zu den großen Klassikern im deutschen Fernsehen. Kurt Felix prägte ab 1981 das erste Jahrzehnt der Sendung, in der er die armen Opfer der versteckten Kamera reihenweise in die Falle lockte: Rolltreppen, die ihre Richtung wechselten, Drehtüren, die nicht mehr aufgingen, oder unten offene Plastiktüten im Supermarkt.

Nach dem Abschied von Paola und Kurt Felix im Jahr 1990 begann indes eine neue Ära im Fernsehen: Die privaten Sender nahmen in ihrer Entwicklung Fahrt auf, neue Shows wurden geboren, manche Klassiker sahen alt aus. Bald sprach alle Welt von der „Traumhochzeit“ bei RTLoder von „Nur die Liebe zählt“ auf Sat.1, aber die Unterhaltung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verlor an Publikum.

Rettungsanker mussten her. 1992 übernahm der Entertainer und Komiker Harald Schmidt die ARD-Show, konnte sich mit seinem zuweilen sehr spitzen Humor nicht bei den Zuschauern durchsetzen, die den traditionellen Kamera-Spaß sehr ernst nahmen. Die Quoten sanken und stiegen auch kaum, als 1996 zunächst Dieter Hallervorden und 1998 Cherno Jobatey das Ruder in die Hand nahmen. Beide passten nicht recht in das Format.
Erst 2002 kehrte wieder ein wenig Stabilität zurück, als Show-Altmeister Frank Elstner die Regie übernahm. Er sah seine Aufgabe 2009 als erfüllt an und leitete mit der Übergabe an Guido Cantz, der seit 2010 die Moderation innehat, den Generationenwechsel ein. Der 40-jährige Kölner verkauft professionell als Komiker und Karnevalist den Frohsinn. Zuletzt verbuchte Cantz knapp fünf Millionen Zuschauer bei sich in der Show.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: "Verstehen Sie Spaß?": Das Auf und Ab nach Kurt Felix Das waren noch Zeiten. Da konnte man die Sendung noch gucken. R.I.P
  2. AW: "Verstehen Sie Spaß?": Das Auf und Ab nach Kurt Felix 6 Moderatoren bei "Verstehen Sie Spaß". Na da hat "Wetten, dass" ja noch was vor sich
  3. AW: "Verstehen Sie Spaß?": Das Auf und Ab nach Kurt Felix Harald Schmidt fand ich als kleiner Knirps auch immer sehr amüsant. Das hatte etwas von "Harald Schmidt Show" am Samstagabend mit ein paar Versteckte-Kamera-Filmen dazwischen. Aber es war natürlich nicht massentauglich. (Ich weiß noch, wie er sich einmal mit dem Hubschrauber zwei Straßen weiter zu einer Pommesbude fliegen ließ. ) Aber Kurt Felix war natürlich das Original. Mein Favorit ist immer noch der Film mit Desirée Nosbusch.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum