Video-on-Demand: Absolute Fernsehfreiheit?

11
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Im Grunde versprechen Video-on-Demand-Portale TV-Vergnügen ohne Bindung an feste Uhrzeiten, Wochentage, Programmpläne.

Praktisch, bequem und preisgünstig soll der Kunde sein Lieblingsprogramm via Internet nach Hause auf den Bildschirm rufen.

Von den Anbietern Arcor bis T-Online klingen alle Offerten ähnlich. Doch was ist dran an diesen Versprechungen? DIGITAL FERNSEHEN wollte darauf eine Antwort finden und beleuchtet die für den deutschen Zuschauer relevanten Portale eingehender. Wie kundenfreundlich sind die Bestellprozesse bei den Anbietern? Warnt das System vor doppelten Abrufen?

Wie verhält es sich mit der sogenannten Usability, der „Gebrauchstauglichkeit“? Wie schneiden die Angebote bei der für das Gros der Teilnehmer wichtigsten Punkte, Preis und Aktualität, ab? Antworten darauf finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Video-on-Demand: Absolute Fernsehfreiheit? Ich schaue in der Tat nur noch sehr wenig fern,seit Anbieter wie Amango und Amazon Dvd-Flatrates(inklusive Portogebühren) anbieten. (Und selbst dann nur Aufnahmen). Kann man durchaus auch als Video on demand bezeichnen.Die reinen Onlineangebote bieten noch zu wenig Filme und auch die Qualität ist alles andere als berauschend.
  2. AW: Video-on-Demand: Absolute Fernsehfreiheit? In ein paar Jahren werden die Video-on-Demand Dienste sehr viel von den klassischen Fernsehsendern abgezogen haben. Im Moment ist das aber IMO noch nicht soweit. Zuerst wird sich wohl das Pay-TV irgendwann komplett von den bisherigen Verbreitungswegen verabschieden. In 10 bis 15 Jahren wird es dann wohl für die klassischen Fernsehsender ziemlich eng.
  3. AW: Video-on-Demand: Absolute Fernsehfreiheit? Zu teuer gegenüber dem klassischen TV-Angebot. Solange man 3€ pro Film etc. zahlen muß ... nicht mit mir.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum