Vier deutsche Teams: Champions League live bei Sky und ZDF

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Champions League geht in die nächste Runde: Sky ist bei den Rückspielendes VfL Wolfsburg, von Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München live und exklusiv dabei. Das Rückspiel der Bayern gegen Arsenal wird auch im Free-TV beim ZDF zu sehen sein.

Am heutigen Dienstag treffen Borussia Mönchengladbach und Juventus Turin nach dem torlosen Unentschieden im Hinspiel in Gladbach aufeinander. Dabei traut Sky Experte Erik Meijer traut Mönchengladbach durchaus eine Überraschung zu: „Das 0:0 befördert die Gladbacher nicht entscheidend nach vorne, aber sie haben defensiv sehr gut gespielt und Charakter gezeigt.“
 
Auch der VfL Wolfsburg möchte seinen 2:0-Sieg beim PSV Eindhoven im Rückspiel bestätigen. Meijer, selbst Ex-Spieler vom PSV Eindhoven, sieht dabei auch diesmal bei den Wölfen die besseren Karten: „Wolfsburg spielt zwar gegen meinen Ex-Klub, aber die Wölfe haben das Hinspiel ‚klinisch‘ 2:0 gewonnen, fast wie eine Spitzenmannschaft. Ich fürchte, für meinen PSV ist das auch zu Hause ein zu harter Brocken.“

Ab 19.00 Uhr wird Moderator Sebastian Hellmann am Mikrofon sein und die Zuschauer begrüßen. Den Spieltag wird er dann gemeinsam mit Sky Experte Lothar Matthäus, Ex-Nationalspieler Arne Friedrich und dem ehemaligen, niederländischen Profi Kevin Hofland analysieren.
 
Am morgigen Mittwoch geht es direkt mit Champions League weiter, denn Sky überträgt live und exklusiv die Partie AS Rom gegen Bayer Leverkusen. Auch bei diesem Aufeinandertreffen sieht Sky-Experte Meijer die besseren Chancen durchaus aufseiten des deutschen Teams. Nach dem Torspektakel rechnet Meijer auch im Rückspiel gute Chancen für die Leverkusener aus: „Leverkusen hat beim 4:4 gegen die Italiener Top-Entertainment abgeliefert. Ich habe es einfach genossen, dieses Spiel zu gucken. In Rom werden sie weniger Ballbesitz haben, das kommt ihnen entgegen. Entwickeln dann die Stürmer so viel Stoßkraft wie das Bayer-Mittelfeld, wird die Reise in die ‚Ewige Stadt‘ erfolgreich enden.“
 
Nachdem die Bayern in London gegen Arsenal verloren haben, müssen sie nun im Rückspiel alles geben. Meijer traut ihnen jedoch zu, zurück in die Erfolgsspur zu gelangen: „Den Münchnern hat in London einfach die Durchschlagskraft ganz vorne gefehlt. Die Bayern müssen sich wohl daran gewöhnen, dass viele in Europa auf diese Art gegen sie antreten werden. Sie haben ein bisschen Spannung und Reiz reingebracht, werden das aber wieder zurückdrehen.“ Sky-Moderatorin Jessica Kastrop wird ebenfalls ab 19.00 Uhr live für die Zuschauer da sein und im Studio Sky-Experte Christoph Metzelder und den ehemaligen österreichischen Nationalspieler Andreas Herzog empfangen.
 
Das Rückspiel der Bayern, die Arsenal nun dahoam empfangen, wird auch live im Free-TV zu sehen sein. Das ZDF überträgt ab 20.25 Uhr live, wenn Moderator Jochen Breyer und Experte Oliver Kahn die ZDF-Zuschauer begrüßen. Ab 20.45 Uhr wird Béla Rhety die Partie kommentieren. Im Anschluss an das Match gibt es auch eine Zusammenfassung der weiteren Spiele. [am]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert