Viertelfinalknaller Deutschland gegen Italien live im Ersten

22
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In der Runde der letzten Acht der Europameisterschaft in Frankreich kommt es zum nächsten Klassiker. Dabei muss die deutsche Auswahl nicht nur gegen einen starken Gegner, sondern auch die Statistik ankämpfen. Ob der Halbfinaleinzug gelingt, sehen Fans in der ARD.

Anzeige

Nur noch zwei Spiele bis zum Finale der Europameisterschaft muss die deutsche Nationalmannschaft bestreiten, doch bereits die Hürde am heutigen Samstag könnte höher nicht sein: Denn mit Italien wartet ein Gegner, gegen das noch keine DFB-Auswahl bei einem großen Turnier jemals gewinnen konnte. Ob dieser „Fluch“ gebrochen werden kann, kann live in der ARD verfolgt werden.

Einen klaren Favoriten gibt es im Duell des Weltmeisters gegen den EM-Finalisten von 2012 nicht. Die deutsche Mannschaft musste im bisherigen Turnier noch kein Gegentor hinnehmen und hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Die Italiener hatte dagegen vor dem Turnier niemand auf der Rechnung, doch die Siege gegen Geheimfavorit Belgien und Titelverteidiger Spanien haben das Selbstvertrauen der Azzurri deutlich steigen lassen. Zudem blieb Italien in allen acht Vergleichen bei Welt- oder Europameisterschaften gegen Deutschland ungeschlagen, zuletzt siegte man 2012 im Halbfinale von Warschau mit 2:1.
 
Die ARD wird diesen Länderspiel-Klassiker aus Bordeaux ab 20.15 Uhr live übertragen. Dann melden sich Moderator Matthias Opdenhövel und Experte Mehmet Scholl mit letzten Hintergrundberichten direkt aus dem Stadion. Zum Anstoß um 21 Uhr übernimmt Kommentar Steffen Simon das Mikrofon. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

22 Kommentare im Forum

  1. Und Deutschland wird sich wie immer in die Hosen machen und verlieren. Wenn ich in den Vorinterviews schon höre wie "natürlich ist unser Respekt riesig vor Italien" etc. Wie damals......und wir wissen wie es in der Vergangenheit ausging. Anstatt man sich einfach wirklich mal hinstellt und vor allem selbstbewusst sagt: "klar gewinnen wir, wer ist Italien". Aber nein, lieber wie das Kaninchen vor der Schlange Italien wird wie immer gewinnen
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum