„Volle Kanne“ im ZDF mit Spezial-Ausgaben zum Jahresausklang

1
321
Volle Kanne Logo © ZDF/Corporate Design
© ZDF/Corporate Design
Anzeige

Das ZDF-Vormittagsmagazin „Volle Kanne – Service täglich“ setzt in den vier Ausgaben zwischen Weihnachten und Neujahr auf Themenschwerpunkte: Die Faszination des Unterwegsseins, Wissenswertes rund um Kochen und Essen, Einblicke in Klima- und Umweltschutz sowie verschiedene Formen des gesellschaftlichen Engagements stehen jeweils an einem der vier Sendungstage im Fokus.

Anzeige

Los geht es am Montag (9.05 Uhr) im ZDF, mit dem Thema „Unterwegssein“. Im Studio begrüßt Moderator Florian Weiss den Segler Boris Herrmann, der als erster deutscher Teilnehmer der „Vendée Globe“ 80 Tage allein und nonstop um die Welt segelte. Zudem rücken in den Blick: Extremradler Richard Löwenherz, der mit dem Fahrrad bei Eis und Schnee in Sibirien unterwegs war, Lotta Lubkoll, die mit ihrem Esel Jonny die Alpen überquerte, und Familie Schmitt, die sich mit zwei kleinen Kindern und einem selbst ausgebauten LKW aufmachte, die Welt zu erkunden. Für alle, die sich ebenfalls den Traum von einer Auszeit oder einem Sabbatical erfüllen möchten, gibt es bei „Volle Kanne“ praktische Tipps und Infos.

In der „Volle Kanne“-Ausgabe am Dienstag (28. Dezember), stehen Kochen und Essen im Mittelpunkt: Warum sind Fotos von Essen auf Social Media so beliebt? Wie hat sich der Stil der TV-Köche über die Jahrzehnte verändert? Weshalb verwerten manche Menschen Kalorienbomben problemlos, während andere sofort zunehmen? Und wieso essen Menschen Hühner, Enten und Gänse – aber keine Schwäne? Das sind einige der Fragen, die die Sendung aufgreift. „Volle-Kanne“-Koch Mario Kotaska präsentiert zudem seine Rezeptvorschläge für Silvester. Moderatorin und Sängerin Jana Ina Zarrella spricht mit Florian Weiss über ihre aktuellen Projekte und verrät dabei sicher auch ein paar Rezepte ihrer glücklichen Beziehung mit Giovanni Zarrella.

Jana Ina Zarrella zugast bei „Volle Kanne“-Spezialsendung zu Kochen und Essen

In der „Volle Kanne“-Sendung am Mittwoch (29. Dezember) ist Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion, zu Gast. Angres berichtet seit Jahrzehnten über Klima- und Umweltschutz: Was wurde erreicht, was gibt es noch zu tun? Im Gespräch mit Moderator Carsten Rüger stellt er Projekte vor, die Mut machen – wie zum Beispiel ein klimaneutrales Dorf. Das Engagement für die Umwelt hat das Leben von Jan Kleen verändert. Der junge Mann mit einer geistigen Beeinträchtigung sammelt Müll und konnte damit schon sehr viel bewirken. Im Studio gibt Pflanzenexpertin Anja Koenzen praktische Tipps zum nachhaltigen „Kitchen Gardening“. Außerdem stellt „Volle Kanne“ Projekte vor, die Nashörner in Afrika vor Wilderern schützen sollen.

Am Donnerstag (30. Dezember) rücken Menschen in den Blick, die sich für andere engagieren – wie etwa Linda Koll, die ehrenamtlich den Flutopfern im Ahrtal hilft. „Volle Kanne“ fragt beim Aktionsbündnis Katastrophenhilfe nach, wofür die Spendengelder konkret eingesetzt werden. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, gibt Einblick in die Motivation der vielen Ehrenamtler. Wohnraum-Designerin Ann-Katrin Otto gestaltet einen Rückzugsort für Kinder. Hilfsprojekte gegen Altersarmut und eine Tiertafel sind weitere Themen. Prominenter Gast bei Moderatorin Nadine Krüger am „Volle Kanne“ Frühstückstisch ist Art Garfunkel jr.

„Volle Kanne“ läuft immer werktags 9.05 Uhr im Zweiten.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • „Volle Kanne“ im ZDF: vier Spezial-Ausgaben zum Jahresende: ZDF
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum