Vox: Ein 20-Jähriger könnte in „Die Höhle der Löwen“ absahnen

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die neue Staffel der Erfindershow „Die Höhle der Löwen“ steht in den Startlöchern. Wer kann die Vox-Jury diesmal mit einer Erfindung begeistern?

Die Showreihe „Die Höhle der Löwen“ geht in eine neue Staffel. In alter Besetzung vergeben die Investoren bei Vox wieder Finanzspritzen an Existenzgründer. Am 4. September werden sie auf die Mattscheibe zurückkehren und in zwölf Sendungen neue Erfindungen und Tüftler bewerten, die um die finanzielle Unterstützung der Geschäftsleute buhlen.

Insgesamt sollen die Zuschauer 90 Produkte und ihre Macher sehen. Mit dabei: Ein 20-jähriger Student des Industriedesigns aus Wuppertal. Der Sieger von „Jugend forscht“ hat einen Adapter für Staubsauger erfunden.
 
Dieser soll verhindern, dass wichtige Kleinteile wie Ohrringe oder auch Legosteine mit im Staubbeutel verschwinden. „Mein Traum ist es, dieses Produkt erfolgreich auf den Markt zu bringen. Alleine schaffe ich das aber nicht“, so Tobias Gerbracht vor seinem Pitch, der den Auftakt von „Die Höhle der Löwen“ bildet. Wird ein Jury-Mitglied gegen 35 Prozent der Firmenanteile 100.000 Euro springen lassen?
 
Neben dem Staubsauger-Adapter wird außerdem ein Gerät dabei sein, das Haustiere in stressigen Situationen beruhigen soll. Auch ein essbarer ökologischer Strohhalm und ein Naseninhalator im Miniformat aus Silikon werden von den Erfindern und Gründern der Jury präsentiert. 
 
In insgesamt zwölf Episoden ist die fünfte Staffel „Die Höhle der Löwen“ bei Vox ab dem 4. September immer dienstags um 20.15 Uhr zu sehen.

[PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert