WDR: Informationssendungen mit bisher besten Quotenergebnis

0
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der WDR hat 2011 mit seinen Informationssendungen seine bisher stärksten Einschaltquoten erreicht. Im Schnitt schalteten 1,24 Millionen Zuschauer zu den werktags ausgestrahlten „Lokalzeiten“ des öffentlich-rechtlichen Senders ein.

Anzeige

Damit erreichten die regionalen Nachrichtenformate des WDR in Nordrhein-Westfalen einen Marktanteil von 21,8 Prozent, teilte der Sender am Dienstag mit. Der Spitzenwert lag bei 27,6 Prozent beziehungsweise 1,54 Millionen Zuschauern. 2010 wurden für die von Montag bis Freitag ausgestrahlten „Lokalzeiten“ ein Bestwert von 21,2 Prozent (1,18 Millionen Zuschauer) gemessen. Insgesamt gibt es elf Ausgaben der Nachrichtensendung, welche zwischen 19.30 und 20.00 Uhr über Aktuelles aus der Region, aus Politik, Wirtschaft und Kultur berichten.

Mit der „Aktuellen Stunde“ erreichte der Programmanbieter einen Marktanteil von 17,8 Prozent und 0,89 Millionen Interessierte. Hier lag der Bestwert bei 1,39 Millionen Zuschauern und einem Quotenanteil von 22,5 Prozent. Im vergangenen Jahr schalteten maximal 0,86 Millionen Menschen ein und bescherten dem am Vorabend ausgestrahlten Informationsprogramm des WDR damit einen Marktanteil von 21,1 Prozent. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum