WDR überträgt Sprengung der Rahmedetalbrücke live

0
52842
Rahmedetalbrücke vor dunklem Himmel
Foto: WDR/ Uwe Handlos

Am Wochenende wird die Rahmedetalbrücke gesprengt. Der WDR berichtet dazu crossmedial in TV, Radio und Online.

Ab 11.25 Uhr kann man die Brückensprengung am 7. Mai live in einer „Lokalzeit extra“ im WDR Fernsehen verfolgen. Um 18.45 Uhr folgt dann die „Aktuelle Stunde“, in der der Sender live mit Bundesverkehrsminister Volker Wissing über den deutschen Infrastrukturnotstand spricht. Weitere Hintergründe folgen um 19.30 Uhr bei „Westpol“. „Die Story“ wird indes zum Tagesabschluss um 22.45 Uhr noch einmal einen Überblick über das ganze Brückendrama geben, wie der WDR ankündigt.

Sprengung der Rahmedetalbrücke im WDR Fernsehen und Radio

Auch im Radio wird die Sprenung der Rahmedetalbrücke begleitet. So wollen WDR 2 und WDR 4 die Sprengung mit mehreren Live-Schalten begleiten. Auch bei 1Live soll die Sprengung den ganzen Tag über Thema sein. Am Montagmorgen ist dann um 7.35 Uhr der grüne NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer zu Gast im Morgenecho bei WDR 5. Zudem findet man laut Sender Hintergründe und einen Live-Ticker in der WDR aktuell App sowie auf WDR.de, wo man auch einen Livestream von der Sprengung findet. Genaueres zu Umleitungen und Verkehrseinschränkungen im Zusammenhang mit der Sprenung erfährt man ebenfalls im Netz.

Quelle: WDR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum