„We Are One“: Eurovisions-Finale heute in Malmö

51
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Deutschland mit Startnummer elf, Dänemark als Favorit, Gastgeber Schweden euphorisch und Millionen Zuschauer gespannt vor den Fernsehern: Heute ist das Finale des 58. Eurovision Song Contest.

Musikshow in Malmö: In Schwedens drittgrößter Stadt geht heute (ab 21.00 Uhr) das Finale des 58. Eurovision Song Contest über die Bühne. Dabei singen und spielen Vertreter von 26 Ländern um den ersten Platz. Deutschlands Interpreten der Band Cascada gehen mit dem Lied „Glorious“ auf der Position 11 an den Start. Der Auftritt dürfte gegen 22 Uhr stattfinden.

Die Dänin Emmelie de Forest gilt in diesem Jahr als große Favoritin, doch ist die Show immer wieder für Überraschungen gut. Als Motto haben die Gastgeber in Malmö „We Are One“ ausgegeben. Mit dem Sieg ist kein Geld, sondern nur eine eher wertlose Glas-Trophäe in Form eines Mikrofons verbunden.
 
Deutschland ist jedes Jahr als großer Geldgeber mit vier weiteren Ländern (Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien) und dem jeweiligen Gastgeber automatisch qualifiziert. Die anderen Staaten mussten sich in Halbfinalen qualifizieren. Dabei waren unter anderem Österreich und die Schweiz rausgeflogen, ebenso wie Israel und alle Staaten des früheren Jugoslawiens. Vertreten sind dagegen alle Nordeuropäer sowie die früheren Ex-Sowjetrepubliken Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldau oder Weißrussland.
 
2012 hatte die schwedische Sängerin Loreen den seit 1956 ausgetragenen TV-Wettbewerb gewonnen. Letzte und insgesamt zweite deutsche Siegerin war vor drei Jahren Lena Meyer-Landrut.
 
Im vergangenen Jahr hatte der ESC in Deutschland etwa 8,3 Millionen Fernsehzuschauer. In den Jahren 2011 und 2010 hatten die Live-Übertragungen des Musikspektakels wegen des Lena-Hypes noch jeweils um die 14 Millionen Zuschauer vor die Geräte gelockt. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

51 Kommentare im Forum

  1. AW: "We Are One": Eurovisions-Finale heute in Malmö Wieso ist Griechenland eigentlich dabei? Wie wollen die im Fall eines Sieges das Event nächstes Jahr bezahlen? Türkei und Portugal haben doch auch aus Kostengründen dieses Jahr auf eine Teilnahme verzichtet.
  2. AW: "We Are One": Eurovisions-Finale heute in Malmö Finanzieren müsste das der ERT und der ist nicht mehr staatlich... Außerdem steht Griechenland ja nicht erst seit gestern in der Krise. Da nimmt man einfach Technik etc. von 2005 .
  3. AW: "We Are One": Eurovisions-Finale heute in Malmö Wen Griechenland gewinnt, bezahlt ja Deutschland und die anderen " Big Five" die Veranstaltung. Und einen nationalen Ausscheide müssen sie ja nicht machen als Sieger.
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum