„Weemseesdet“: Luxemburg bekommt erste eigene Sitcom

0
84
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das luxemburgischen Fernsehen dreht seine erste eigene Sitcom „Weemseesdet“. Die halbstündige Serie soll im Herbst ausgestrahlt werden. Für kommendes Jahr ist eine zweite Eigenproduktion mit dem Titel „Comeback“ geplant.

Anzeige

Im vergangenen Jahr hatten der Luxemburger Filmfonds und RTL Télé Lëtzebuerg eine gemeinsame Initiative zur Förderung der örtlichen Produktionslandschaft gestartet und einen Wettbewerb ausgeschrieben. Hierfür konnten in Luxemburg ansässige Produzenten Konzepte für ein halbstündiges Serienformat (Sitcom oder Daily Soap) einreichen. Die Handlung des Konzepts musste zwingend im soziokulturellen Umfeld des eigenen Landes angesiedelt werden.

Aus den zehn eingereichten Projekten wählte eine Jury, bestehend aus je zwei Vertretern des Luxemburger Filmfonds und der RTL-Station, nach Angaben des Senders zwei Projekte für die Realisierung aus. Im Herbst soll die 24-teilige Serie „Weemseesdet“ der Produzentin, Schauspielerin und Moderatorin Désirée Nosbusch im Luxemburger Dialekt Lëtzebuergisch auf Sendung gehen. Für Herbst 2011 ist dann die Serie „Comeback“ von Bernard Michaux geplant, der 2006 den Kinofilm „Lumen“ produzierte. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum