Wegen Fußball-EM: ZDF verkürzt „Heute-Journal“

3
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wenn bei der Fußball-EM der Ball rollt, muss auch im Fernsehen die Konkurrenz kürzer treten. Das gilt auch für die Nachrichten: Das „Heute-Journal“ wird entsprechend verkürzt, um der EM nicht in die Quere zu kommen.

Während der Fußball-Europameisterschaft ist das
„Heute-Journal“ im ZDF regelmäßig verkürzt zu sehen. Das gelte für die Tage, an denen das ZDF selbst ein EM-Spiel übertrage, oft aber auch dann, wenn die ARD die Übertragung übernehme, bestätigte ein ZDF-Sprecher einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwoch). Die üblicherweise halbstündige Nachrichtensendung beschränkt sich in diesen Fällen auf 15 Minuten während der Halbzeitpause ab 21.45 Uhr.

In der Vorrunde gilt das dem ZDF zufolge für neun Abende – fünf, an denen ein Spiel im ZDF läuft, vier, an denen die ARD dran ist. Falls aktuelle Ereignisse das nötig machten, werde das „Heute-Journal“ in jedem Fall verlängert, so der ZDF-Sprecher.
 
Bei der ARD seien für die Abende, an denen die Spiele im ZDF übertragen werden, keine Änderungen vorgesehen, betätigte ein Sprecher des zuständigen Norddeutschen Rundfunks (NDR). Die ebenfalls halbstündigen „Tagesthemen“ würden in gewohnter Länge gezeigt. An den Tagen, an denen im Ersten EM-Spiele zu sehen sind, gibt es dann ebenfalls eine verkürzte Fassung der „Tagesthemen“ in der Halbzeitpause. [dpa/fs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Man könnte doch ein halbstündiges heute-journal senden und die zweite Halbzeit im Anschluss um eine Viertelstunde zeitversetzt ausstrahlen. *duckundweg*
  2. Ich würde es besser finden, wenn "heute Xpress" gestrichen würde. Das stört doch bloß den Ablauf.
  3. Ich würde es besser finden, wenn die EM gestrichen würde. Die stört nämlich meinen Ablauf.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum