Weihnachten war Topthema in Nachrichten der Privaten

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin -Weitere Top-Themen in den TV-Nachrichten: Fall Litwinenko,Hinrichtung Saddam Husseins, Rauchverbot / CDU und SPD fast gleichauf bei Zahl der Politikerauftritte

Weihnachten war im Dezember 2006 das Topthema der Fernsehnachrichten, wie aus den Daten des InfoMonitors des Instituts IFEM hervorgeht. Mehr als zweieinhalb Stunden (164 Minuten) widmeten die Nachrichtensendungen dieser Thematik, wozu RTL und Sat.1 den größten Beitrag leisteten.

„RTL aktuell“ und die „Sat.1 News“ berichteten in 60 bzw. 48 Minuten über Weihnachten, das Weihnachtsgeschäft oder auch Randerscheinungen des Weihnachtsfests wie Weihnachtsmännertreffen, Betriebsfeiern und Stromkosten der Weihnachtsdekoration.
 
Auf den nächsten Rängen der Top-10-Liste folgen die Berichte über den Fall des vergifteten russischen Journalisten Litwinenko (95 Minuten), die Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein (83 Minuten) und die Diskussion über ein Rauchverbot an öffentlichen Orten (65 Minuten).

In der Gewichtung der Themen zeigen sich auch im Dezember auffällige Unterschiede zwischen den öffentlich-rechtlichen und privaten Hauptnachrichten. Die erwähnten Berichte zum Weihnachtsfest machten bei RTL und Sat.1 rund zehn Prozent der gesamten Sendezeit aus, bei der „Tagesschau“ und den „heute“-Nachrichten lag dieser Wert nur bei 2 bzw. 3 Prozent. Umgekehrt dagegen das Bild bei innen- und außenpolitischen Ereignissen: Dem Streit über die Gesundheitsreform oder den Geschehnissen in den Krisenregionen der Welt (Irak/Naher Osten) räumten die Hauptnachrichten von ARD und ZDF mehr als doppelt so viel Zeit ein wie „RTL aktuell“ und „SAT1 News“.
 
Das Themenprofil der Sendungen blieb auch im Dezember weitgehend stabil: Bei „Tagesschau“ und „heute“ steht Politik mit 55 Prozent (entspricht rund 8 Minuten pro Ausgabe) bzw. 41 Prozent (ebenfalls 8 Minuten) eindeutig im Mittelpunkt. Bei „RTL aktuell“ erreicht Politik nur einen Anteil von 19 Prozent (4 Minuten); bei „Sat.1 News“ sind es 26 Prozent (4 Minuten). Auch in den Nachrichtenmagazinen von ARD und ZDF war der Politikanteil im Dezember hoch: 45 Prozent (11 Minuten) bei den „Tagesthemen“, 48 Prozent (12 Minuten) im „heute-journal“. Gut vertreten waren im Dezember wieder die Wirtschaftsthemen mit 12 Prozent in den „Tagesthemen“ und 11 Prozent im „heute-journal“ (jeweils rund 3 Minuten). [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert